Mittwoch, 21. Dezember 2011

Rezension: Im Reich des Vampirs - Karen Marie Moning



Im Reich des Vampirs - Karen Marie Moning

Ich war grade mit dem ersten Teil der Fever-Saga durch, da lag der zweite Teil schon neben mir. Bereits beim Lesen dieses Buches freute ich mich schon, eine Rezension zu schreiben. Dieses Buch hat mich verzaubert und die Welt, die Moning mit diesem Buch noch weiter ausgebaut hat, ist wirklich atemberaubend. Sie hat einen ganz eigenen Stil und auch der dritte Teil wurde schon angelesen. Aber zurück zum zweiten Teil, Im Reich des Vampirs.





Inhalt:

MacKayla Lane, 22 Jahre jung und aus einem kleinen, ländlichen Ort in den Südstaaten, ist weiterhin auf der Suche nach dem Mörder ihrer Schwester Alina, deren Tod sie rächen will. Außerdem ist da noch das Sinsar Dubh, ein Buch welches die tödlichste aller Magien beinhaltet und auf keinen Fall in die Falschen Hände geraten darf. Unterstützt wird sie weiterhin von Jericho Barrons, der Mac am Leben hält und gleichzeitig mit großen Fragezeichen umgeben ist. Auf ihrer Suche trifft Mac auf weitere Seherinnen - ein spannendes Abenteuer beginnt.

Meine Meinung:

Ich bin begeistert! Dieses Buch hat den ersten Teil um Längen übertroffen. Es beginnt mit einer Einleitung, in der die Geschehnisse zuvor nochmal kurz erzählt werden. Alleine bei diesem Teil fühlte ich mich als Leser berührt und konnte gar nicht erwarten das die Geschichte weitergeht. Das ist es auch, was das Buch ausmacht. Man ist immer im Geschehen und fiebert mit Mac, der Protagonistin, quasi um die Wette.

Wie auch schon im ersten Teil ist die Geschichte in der Ich-Form geschrieben. Mac und Barrons bekommen eine große Portion tiefe und man kann gar nicht anders als sie irgendwie lieb zu haben. Hier bekommt das Wort Petunie gleich eine ganz andere Bedeutung; ob ich nun wohl herzhaft lachen muss wenn ich das nächste Mal über Petunien rede?

Was mich wirklich freute ist die Tatsache, dass Moning sich auch in diesem Teil mit einer Romanze zwischen Barrons und Mac zurück hält. Sie schafft es hier genau das richtige Maß zu finden, zumindest nach meinem Geschmack.

Der Titel ist, wie auch schon beim ersten Teil, nicht wirklich passend. In meinen Augen verspricht er viel mehr Vampir als der Leser am Ende bekommt - reine Vampir-Fans aufgepasst! Bloodfever, der Originaltitel, passt dafür perfekt. Besonders gegen Ende bekommt das Wort Blood eine neue Bedeutung in dieser Geschichte - mehr kann ich nicht verraten. Zartbesaitete aufgepasst!

Wer den ersten Teil nicht mochte, dem lege ich den zweiten Teil dennoch ans Herz. Die flapsigen Dialoge sind verschwunden und die Welt, welche Moming geschickt mit unserer heutigen Welt verbindet, ist phänomenal. Auch in diesem Teil ist am Ende des Buches ein hilfreicher Ausschnitt aus Mac's Tagebuch, welcher Fragen über verschieden Begriffe im Buch erklärt. Diesmal gibt es sogar einen kleinen Guide zur Aussprache sowie Ergänzungen zu Mac's Einträgen, mit Erkenntnissen aus diesem Buch. Dazu kommt noch eine Karte von Irland zu Beginn des Buches - perfekt um sich in die Geschichte voll und ganz zu verlieren.

Außerdem gibt es eine klasse Website die ich jedem Fan nur empfehlen kann: Sidhe Seers Inc

5/5 Pandabären, absoluter Favorit!

Serie:
Fever Saga #1 - Im Bann des Vampirs (Darkfever)
Fever Saga #2 - Im Reich des Vampirs (Bloodfever)
Fever Saga #3 - Im Schatten dunkler Mächte (Faefever)
Fever Saga #4 - Gefangene der Dunkelheit (Dreamfever)
Fever Saga #5 - Shadowfever (Shadowfever)

Details:

Taschenbuch
384 Seiten 
ISBN: 3548266029

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen