Mittwoch, 26. Dezember 2012

Wanting on Wednesday #16


Aaaaah! Was haben meine Augen heute gesehen? Night School 2 von Carolin Liepins! Lt. Amazon im Februar 2013. Könnte Februar sein, oder? Die Rezension zum ersten Teil bin ich euch noch schuldig, ich weiß aber jetzt schon, dass das Buch eines meiner Highlights 2012 ist. Freut ihr euch auch schon so auf den nächsten Band? Ich weiß ja, dass sich hier einige Night School-Fans tummeln.

 Inhalt:

"Allie in größter Gefahr: Liebe, Rätsel und Spannung pur. Nach einer atemlosen Verfolgungsjagd durch die düsteren Straßen Londons kehrt Allie zurück ins Internat. Hier warten neue Herausforderungen, denn von nun an ist sie vollwertiges Mitglied der geheimnisvollen „Night School“. Doch ihre Gefühle für Carter und Sylvain spielen immer noch verrückt. Da erhält sie eines Nachts eine Nachricht von ihrem verschollen geglaubten Bruder. Und ihr wird zur Gewissheit, dass die „Night School“ ein sehr dunkles Geheimnis hütet." (via Amazon.de)

Trailer:

Freitag, 21. Dezember 2012

[Kindle] Ich lese gerade: Nalini Singh - Leopardenblut


Nachdem ich von euch nur Gutes über die Bücher von Nalini Singh gehört habe, will ich auch mal etwas von ihr lesen. Wenn ich mich richtig informiert habe, ist Leopardenblut der erste Teil einer Serie (falls nicht: sagt es mir nicht, sonst muss ich mir noch mehr Bücher kaufen! :D), welches vom Inhalt her genau in mein Beuteschema passen sollte. Morgen, wenn die Zugafahrt zu meinen Eltern ansteht, werde ich die ersten Seiten lesen, ich bin gespannt. Vielleicht wird dieses Buch mal wieder eines, welches mich Durchlesen lässt?

Inhalt:

"In einer Welt, in der Gefühle verboten sind und die telepathisch begabten Psy jede Form von Leidenschaft unterdrücken, führt die junge Sascha Duncan ein Doppelleben. Als sie dem gutaussehenden Gestaltwandler Lucas Hunter begegnet, fällt es Sascha immer schwerer, die Maske der Gleichgültigkeit aufrechtzuerhalten. Hunter kommt indessen einem fürchterlichen Geheimnis auf die Spur .." (via Amazon.de)

Abgebrochen: Paul Cleave - Das Haus des Todes


Bücher, welche mir überhaupt nicht zusagen, bringen mich immer ganz aus dem Lesefluss. Habe ich den Tag zuvor noch ein halbes Buch verschlungen, so kann ein Buch, welches mir nicht zusagt, dazu führen, dass ich eine große Leseflaute habe. Geht euch das auch so? 'Das Haus des Todes' ist genau so ein Buch. Wenn ihr Ermittlungen mögt, dann ist dieses Buch definitiv ein Buch, welches euch gefallen könnte. Ich mag andauernde Ermittlungen ungefähr so sehr wie Blutwurst - nämlich gar nicht. Deshalb wandert dieses Buch nun erst mal wieder auf meinen SuB, vielleicht ist mir irgendwann doch mal wieder nach solch einem Buch.

Mittwoch, 19. Dezember 2012

Wanting on Wednesday #15


... heute mal der etwas anderen Art und Weise. Vor Kurzem ist mir aufgefallen, das eines meiner langersehnten Bücher, Smalltown Girls 2 von Josephine Mint, von meiner Wunschliste für Neuerscheinungen gehüpft ist. Ich dachte mir nichts dabei, bis ich das Buch wieder hinzufügen wollte und es nicht mehr finden konnte. Im Mai war es schon mal Teil eines WoWs, wobei ich Damals als VÖ den November habe. Heute musste ich leider feststellen, dass die Geschichte von Charlie, Lu und Sunshine nicht fortgesetzt wird. Aaaaaaah!! Ich will aber doch wissen, wie es weitergeht! Deswegen: Heute wünsche ich mir, dass Teil 2 & 3 doch noch irgendwann folgen werden. Und wenn wir schon dabei sind: die TV-Serie 'V- Die Besucher' kann auch gerne wieder aufgenommen werden ;-)

Sonntag, 16. Dezember 2012

[Kindle] Rezension: Feith Etzold - Spiel des Lebens 01

Ein Jugendthriller, welcher vom Titel und Inhalt ein bisschen an eines meiner Lieblingsbücher erinnert? Das musste gelesen werden. Dies ist nun bereits eine Weile her, dafür habe ich einen Großteil des Buches an einem Samstag verschlungen - es war nämlich wirklich spannend. Aber mal von Anfang an.

Inhalt:

"Willkommen im Spiel des Lebens, Emily. Du hast die Wahl. Sieg oder Tod, liest Emily völlig fassungslos auf dem zerknüllten Zettel in ihrer Hand, und damit geht der Horror los. Ein Psychopath jagt sie durch ganz London und stellt sie vor unbegreifliche Rätsel. Falls sie diese nicht in der vorgegebenen Zeit löst, gibt es einen Toten. Der Killer treibt Emily an den Rand des Wahnsinns. Wer ist dieser Irre? Und warum hat er ausgerechnet sie für sein mörderisches Spiel ausgewählt?" (via Amazon.de)

Meine Meinung:

Ist euch schon mal Squatter begegnet? Oder gar ein Daytrader? Nicht? Dann ist es an der Zeit, dieses Buch zu lesen. Protagonistin Emily, 17 und neu an einer Universität in London, wird schon bald mit genau den eben erwähnten Personen Bekanntschaft machen, ob sie will oder nicht. Sie alle sind ein Teil vom 'Spiel des Lebens', welches Emily ihr dunkelste Vergangenheit offenbart.

"Du hast mir mein Leben gestohlen und ich hole es mir zurück" 

Erzählt wird die Geschichte aus zwei Sichtweisen: die des Unbekannten, welcher Emilys Leben zur Hölle werden lässt und die von Emily welche erkennen muss, dass da noch ganz tief in ihr Erinnerungen hausen, welche ans Licht müssen.

Die Art und Weise, auf der Veith Etzold diese Geschichte erzählt, hat mir gut gefallen. Wenig Zeit für Ruhe, viel Spannung und viel Aktion. Das Ganze hat sich flüssig gelesen, die Spannung kam hier nicht zu kurz.

Nach und nach entdeckt der Leser, um was es hier wirklich geht. Das mag teilweise nicht wirklich realitätsnah zu sein, muss es hier aber auch nicht - die Spannung kommt auch so und treibt den Leser immer weiter voran.

Lediglich die Protagonistin, Emily, hat meine Sympathie nicht bekommen. Ich habe mir manchmal an den Kopf fassen müssen, wie man so naiv sein kann. Sie schafft es, die logischsten Dinge komplett aus ihrem Kopf zu verbannen und immer genau das zu machen, was eben falsch ist. Das mag ab und an ganz lustig sein, jedoch hat es mich irgendwann genervt - wer schläft denn bitte alleine im Studentenwohnheim, wenn er/sie von einem Wahnsinnigen gejagt wird und auch ohne weitere Probleme bei den Eltern wohnen könnte? 

Fazit:

Ein tolles Jugendbuch, welches mich in seinen Bann gezogen hat und erst wieder losgelassen hat, als ich bei 99% angekommen bin. Allen, die Thriller mögen und über eine etwas naive Protagonistin hinwegsehen können, eine klare Empfehlung. Das Buch trägt '01' im Titel, ich darf also hoffen, dass es weitergeht. Von mir gibt es 4 Pandabären!

4/5 Pandabären!

Detail:
eBook
13,99 €
Egmont INK Verlag
354 Seiten
ASIN: B008HIVPJ2

Montag, 3. Dezember 2012

[Kindle] Ich lese gerade: Paul Cleave - Das Haus des Todes


Nachdem ich Night School beendet habe (Rezi folgt, was für ein Knaller!), ist mir mal wieder nach einem Thriller. Das neue Buch von Paul Cleave, Das Haus des Todes, hat mich direkt angelacht und ich werde mich gleich in mein Bett legen und die ersten Seiten lesen. Vom Inhalt her ist es genau mein Ding und Paul Cleave mag ich eh sehr gerne - es könnte also ein Volltreffer werden.

Inhalt: 

"Tretet ein - seid meine Gäste ...

Es ist Nacht über der Metropole Christchurch, Neuseeland. Caleb Cole verlässt sein Haus, steigt in den Wagen. Er macht sich an die Arbeit – es gibt viel zu tun. Caleb fühlt sich gut – er ist frisch geduscht, kein Blut klebt mehr an seinem Körper. Nun ist es Zeit, das Werk zu vollenden. Es soll eine lange Nacht werden – mit vielen Opfern. Caleb biegt in die Straße zum alten Schlachthaus. Hier wird er seine Gäste versammeln. Behutsam fasst er an sein Messer. Das Spiel beginnt …
" (via Amazon.de)

Neu im Regal #43


In den letzten Tagen ging es bei mir drunter und drüber - da war noch nicht mal Zeit, meine ausstehenden Rezensionen zu verfassen. Kurzfassung: Eines Morgens wache ich auf und habe am ganzen Körper Ausschlag. Ich habe auf mein Antibiotikum reagiert und habe selbst heute noch gelegentlich rote Flecken. Man glaubt gar nicht, wie hartnäckig sich sowas hält und was für Ausmaße das nehmen kann.

Dafür habe ich meinem Fire und mir Nachschub gegönnt, das musste einfach mal wieder sein:

Soul Screamers #1: Mit ganzer Seele von Rachel Vincent war schon Ewigkeiten auf meiner Wunschliste. Das gleiche gilt für Vampire Academy #1: Blutsschwestern von Richelle Mead.  

Das Haus des Todes von Paul Cleave schlägt da etwas aus der Reihe. Das Buch war einfach ein Spontankauf, wobei eines meiner All-Time Favorites aus der Feder von Cleave stammt - die Chancen stehen also gut, dass mir das Buch gefallen wird.

Sonntag, 18. November 2012

[Kindle] Ich lese gerade: Carolin Liepins - Night School: Du darfst keinem trauen

Nachdem ich Spiel des Lebens beendet habe (Rezension folgt im Laufe der Woche) war mir nach einem weiteren YA-Buch. Auf meinem Kindle habe ich zwar genug, jedoch hat sich Night School in mein Gedächtnis gebrannt und nachdem ich gesehen habe, dass das eBook deutlich günstiger ist, konnte ich nicht wiederstehen. Kennt ihr das Buch? Habt ihr es schon gelesen? Ich habe gesehen, dass da noch 4 weitere Bände kommen werden, alle in einer anderen Farbe. Brauche mehr Serien ... nicht ;-) Aber wer kann da schon wiederstehen? Ich jedenfalls nicht!

Inhalt:

"Wenn nichts ist, wie es scheint, wem kannst du dann vertrauen? Das spurlose Verschwinden ihres Bruders hat Allie aus dem Gleichgewicht gebracht. Sie rebelliert und ihre Eltern schicken sie auf das Internat Cimmeria, wo nicht einmal Handys erlaubt sind. Schon bald findet sie Zugang zu einer Clique und wird von zwei Jungen, die unterschiedlicher nicht sein könnten, umworben. Auf Cimmeria häufen sich eigenartige Vorfälle, und als ein Mord geschieht, gerät Allie selbst unter Verdacht. Auf der Suche nach dem wahren Mörder stößt sie zufällig auf eine mysteriöse Verbindung ihrer Mutter zur Schule und gerät selbst in Lebensgefahr. Kann sie überhaupt noch irgendjemandem trauen?" (via Amazon.de)

Neu im Regal #42


Endlich kann ich mal wieder ein kleines 'Neu im Regal'. Nachdem Ich den ersten Band, Finding Sky, wirklich schön fand, hat mich Saving Phoenix von Joss Stirling sofort angelächelt. Ich hoffe ja, ein wenig mehr vom Bösen zu lesen, bin gespannt. Hattet ihr das Buch schon mal in euren Händen? Ich finde, dass das Papier vom Cover wunderschön ist! Leider sieht man das auf dem Foto gar nicht.

Auf dem Kindle gibt es auch zwei Neuzugänge: Night School: Du darfst keinem trauen von Carolin Liepins und Spiel des Lebens von Veit Etzold. Letzteres habe ich bereits gelesen, der vollständigkeitshalber muss ich es aber einfach noch erwähnen ;-)

Sonntag, 11. November 2012

[Kindle] Ich lese gerade: Veit Etzold - Spiel des Lebens

Nachdem ich Dämonenzirkus beendet habe, viel meine Wahl auf das Buch Spiel des Lebens von Veith Etzold. Ich bin wirklich gespannt und hoffe, hier nicht mit zu hohen Erwartungen dran zu gehen. Die Geschichte klingt aber einfach zu gut. Der Prolog war aber schon mal genau mein Ding ;-)

Inhalt:

 "Willkommen im Spiel des Lebens, Emily. Du hast die Wahl. Sieg oder Tod, liest Emily völlig fassungslos auf dem zerknüllten Zettel in ihrer Hand, und damit geht der Horror los. Ein Psychopath jagt sie durch ganz London und stellt sie vor unbegreifliche Rätsel. Falls sie diese nicht in der vorgegebenen Zeit löst, gibt es einen Toten. Der Killer treibt Emily an den Rand des Wahnsinns. Wer ist dieser Irre? Und warum hat er ausgerechnet sie für sein mörderisches Spiel ausgewählt?"(via Amazon.de)

[Kindle] Rezension: Marc Beck - Dämonenzirkus

Endlich habe ich mal wieder ein Buch ausgelesen. Meine nicht vorhandene Leselust hat sich breit gemacht und nicht so wirklich verschwinden mag, bin ich ganz froh, mal wieder eine Rezension schreiben zu können. Darum hier nun meine Meinung zum Buch Dämonenzirkus von Marc Beck.

Inhalt:

"Zirkus Magnus – der erfolgreichste Zirkus der Welt dank sechs jugendlicher Artisten mit übernatürlichen Fähigkeiten. Allerdings werden alle Stars nachts von Albträumen geplagt. Als sich der achtzehnjährige Glenn auf die Suche nach der Ursache für diese Träume begibt, kommt er dem Geheimnis ihrer Superkräfte auf die Spur. Doch damit fordert er einen mächtigen Feind heraus, der ihn und seine Freunde zwingt, eine schwerwiegende Entscheidung zu treffen. Riskieren sie ihr Leben, um Unschuldige zu retten – oder verkaufen sie ihre Seele?" (via Amazon.de)

Meine Meinung:

Als erstes ist mir das Cover ins Auge gestoßen. Ich bin ein Cover-Leser und Bücher, die ein schönes, ansprechendes Cover haben, ziehen mich magisch an. Hier geht wirklich ein dickes Lob an den Künstler und die Auswahl, es passt nämlich auch noch perfekt zur Geschichte.

Nicht weniger kreativ ist die Idee hinter der Geschichte. Ein übernatürlicher Zirkus? Ein Pakt mit dem Teufel? Jugendliche mit Kräften, von denen wir nur träumen können? Die Idee gefällt mir.

Die Grundstimmung in diesem Buch ist düster. Das muss sie aber auch sein, es geht hier schließlich um das Schicksal von sechs außergewöhnlichen Jugendlichen, welche mit Kräften ausgestattet sind, von denen wir nur träumen. Welche ein ruhmreiches Leben leben und erkennen müssen, was dahinter steht und welche Verluste es mit sich gebracht hat.

Besonders von den Jugendlichen und ihrem Schicksal bin ich begeistert. Diesen Teil habe ich sehr gerne gelesen und mitgefiebert.

Weniger gefallen haben mir die Abschnitte mit dem Teufel und seinem Handlanger. Das war dann einfach zu phantastisch für mich und konnte mich nicht mitreißen. Leider nimmt dieser einen recht großen Anteil im Buch ein, was meine Leselust ein wenig bremste.

Der Schreibstil ist angenehm, wenn auch ein bisschen abrupt. Das steht aber im Einklang mit der Geschichte, welche von mir aus gerne noch mehr Tiefe hätte haben können. Besonders gegen Ende passiert alles Schlag auf Schlag, da hätte ich mir einfach ein wenig mehr Erzählung zwischen den einzelnen Begebenheiten gewünscht.

Fazit: 

Eine Geschichte mit vielen Facetten und voller Phantasie. Mit 181 Seiten wohl ein kleiner Happen für Zwischendurch, welcher sich für Fantasy-Freunde jedoch lohnt. Die Idee ist wirklich klasse, auch wenn ich vom 'Teuflischen Teil' eher weniger überzeugt bin. Von mir gibt es 3 Pandabären für eine unterhaltsame Alternative zu meiner üblichen Kost.

3/5 Pandabären
Detail:
eBook
02,99 €
181 Seiten
ASIN: B008HFCSQO

Links:
Homepage von Marc Beck

Smalltalk #1

Hallo Zusammen,

wie geht es Euch? Alles klar?

Ich wollte mich nur mal persönlich melden und mich für meine Inaktivität der letzten Zeit entschuldigen. Aber ihr kennt das sicher, manchmal überschlagen sich einfach die Ereignisse, die dunkle Jahreszeit beginnt und die Zeit rennt einem davon - so ging es mir.

Deswegen möchte ich diesen Blog aber nicht aufgeben. Mir liegt etwas an meinem Blog, an euch und der Community. Ich werde versuchen, in den nächsten Tagen wieder Fuß zu fassen, alles auf den neusten Stand zu bringen und auch endlich wieder bei Euch aktiv mitlesen! Vielleicht gewinne ich auch so die Lust am Lesen wieder und lasse mich nicht so schnell von kleinen Dingen ablenken. Ich wünsche es mir jedenfalls und freue mich schon, wieder ein wenig mehr bei bzw. mit Euch zu sein :-)

In diesem Sinne: Ich wünsche euch einen schönen Abend und einen guten Start in die neue Woche!

Liebe Grüße
Mini

Mittwoch, 24. Oktober 2012

Wanting on Wednesday #14


Heute mal ein etwas anderer Post. Einfach, weil ich mir wünschte, es wäre bereits Donnerstag. Heute habe ich die Versandbestätigung meines neuen Mitbewohners bekommen - der Kindle Fire HD. Ein großes Danke geht an meinen Liebsten, der mir dieses geniale Geburtstagsgeschenk gemacht hat - auch wenn ich es nun ein paar Tage vorher habe - ich werde mir auch in vier Tagen noch den Po abfreuen ;-)

Passend dazu ist ja nun die Kindle-Leihbücherei auf dem Weg zu uns. Ich hatte bereits einen eigenen Post dazu in meine Drafts, nun ist es jedoch zu spät, da es inzwischen wohl jeder mitbekommen hat. Als ich mir meinen Kindle Touch gekauft habe, hatte ich noch davon geträumt, sowas hier in Deutschland zu haben, in den USA gibt es das ja schon länger.

Und jetzt: könnte schon 24 Stunden später sein!

Sonntag, 21. Oktober 2012

Neu im Regal #41

Auch wenn ihr einige der Bücher bereits in meinem Post über die Buchmesse gesehen habt, so muss doch der obligatorische Post sein, in dem ich sie vorstelle. Hinzu kommen noch zwei klitzekleine Neuanschaffungen, welche im bei meinem Besuch in der Buchhandlung nicht stehen lassen kommte.

Legend: Fallender Himmel von Marie Lu ist signiert und war mein erstes Geburtstagsgeschenk in diesem Jahr - auch wenn der erst in einer Woche ist. Hier geht ein großes Danke an Lilly, welche mir das Buch geschenkt hat und mir somit ermöglichte, es von Marie Lu signieren zu lassen.

Wie ihr seht konnte ich um Die Verratenen von Ursulua Poznanski dann doch keinen Bogen mehr machen. Es hat mich am Donnerstag dann einfach in seinen Bann gezogen und erste ruhe gegeben, als die Kasse hinter uns lag.

Linna singt von Bettina Belitz ist ein weiteres Buch von der Buchmesse. Zusammen mit der Signatur ein echter Schatz mit viel Bedeutung. Ich lese es momentan und freue mich jeden Abend auf ein paar Seiten mit Linna und meinem Weihnachtstee.

Zuletzt dann noch Optimum: Blutige Rosen von Veronika Bicker. Das Buch wartete schon lange auf meiner Wunschliste auf die Erscheinung und als ich es gesehen habe, war es schon gekauft. Auf dem Cover war sogar ein Aufkleber meiner Buchhandlung: Lesetip!

[Hörbuch] Rezension: Jessica Warman - Manche Mädchen müssen sterben

Nach langer Zeit habe ich mal wieder ein Hörbuch beendet. Manche Mädchen müssen sterben hatte mich direkt angesprochen, nachdem ich auf der Suche nach einem schönen Jugend-Hörbuch war und etwas Abgeschlossenes haben wollte.

 

Inhalt:

"Ihr 18. Geburtstag sollte der Anfang von etwas Neuem sein. Doch er war das Ende von allem... Nach einer durchfeierten Nacht auf der Jacht ihrer Eltern wird Liz Valchar von einem merkwürdigen Geräusch geweckt. Irgendetwas schlägt beständig gegen die äußere Bootshülle. Liz entdeckt eine Gestalt im Wasser ... und erkennt voller Entsetzen, dass sie auf ihren eigenen leblosen Körper hinabblickt. Und obwohl Liz nun tot ist, ist sie immer noch da - auch wenn niemand sie mehr sehen kann. Während die junge Frau zu verstehen versucht, warum sie sterben musste, wird ihr allmählich klar, dass ihr ganzes Leben eine Lüge war. All jene, die sie geliebt hat, verbargen dunkle Geheimnisse vor ihr. Doch auch Liz selbst war nicht so perfekt, wie sie stets glauben wollte. Und längst nicht so unschuldig..." (via Audible.de)

Titel:                Manche Mädchen müssen sterben
Autor:             Jessica Warman
Sprecher:        Judith Hoersch
Spieldauer:     13 Std. 49 Min. (ungekürzt)

Sprecherin:

Judith Hoersch hat eine gewöhnungsbedürftige Stimmt. Ich hatte schon vorher gelesen, dass viele Hörer diese nicht als angenehm empfanden, was bei mir, glücklicher weise, nicht der Fall war. Für mich war sie eine gute Besetzung als Leserin für diese Geschichte, sie passt sehr gut zur Protagonistin.

Meine Meinung:

Der Reiz in dieser Geschichte liegt ganz klar an den vielen, kleinen Puzzlestücken, welche aus kleinen Gegebenheiten ein Ganzes macht. In kleinen Rückblenden, in denen Liz Freunde, Familie, Bekannte und sich selbst sieht, wird ihr langsam aber sicher aufgezeigt, was in ihrem Leben wirklich passiert ist. Ich als Hörer habe so, zusammen mit Liz, ihr wahres Leben entdeckt.

Auch wenn das Buch als Thriller betitelt wird, so ist es nicht durchgängig von Spannung durchzogen. Es gibt wirklich spannende Elemente, jedoch auch traurige, tragische und emotionale Erkenntnisse. Zwischendurch wird es auch mal etwas langatmig, wobei sich dies in Grenzen hält und durchaus erträglich ist.

Dies ist ein Hörbuch, welches ich sicherlich auch noch mal als Buch lesen werde. Einfach, weil ich zu meinen Hörbüchern oft putze oder einschlafe. Da fehlen mir bestimmt hier und da mal ein, zwei Minuten.

Fazit:

Ein interessanter Zeitvertreib, welchen ich interessierten Hörern ab 14 empfehlen kann. Solltet ihr älter sein ist das auch kein Problem - vorausgesetzt ihr mögt Jugendbücher. Hört euch aber vorher eine Probe an. Die Leserin ist, wie schon erwähnt, gewöhnungsbedürftig. 4 Pandabären für ein Hörbuch, welches mich über 13 Stunden lang am Ball gehalten hat.

4/5 Pandabären

Mittwoch, 17. Oktober 2012

Wanting on Wednesday #13


Noch ganz im Zeichen der Buchmesse wünsche ich mir an diesem Mittwoch das Buch Die Verratenen von Ursula Poznanski. Es war bereits länger auf meiner Wunschliste und nun juckt es mich in den Fingern, dieses Buch zu kaufen. Bei der nächsten Gelegenheit ist es bei mir. Ich könnte ja jetzt auch einfach Amazon aufrufen und die Gelegenheit nutzen, oder? ;-)

Leider war bei ihrer Signierstunde so viel los, dass ich wieder umgedreht bin. 'Erebos' lag zwar in meiner Tasche, ich habe jedoch nicht die besten Nerven für solch ein Gedränge (außer natürlich, ich stehe relativ weit am Anfang *lach*).

Inhalt:

"Sie ist beliebt, privilegiert und talentiert. Sie ist Teil eines Systems, das sie schützt und versorgt. Und sie hat eine glänzende Zukunft vor sich Rias Leben könnte nicht besser sein. Doch dann wendet sich das Blatt: Mit einem Mal sieht sich Ria einer ihr feindlich gesinnten Welt gegenüber und muss ums Überleben kämpfen. Es beginnt ein Versteckspiel und eine atemlose Flucht durch eine karge, verwaiste Landschaft. Verzweifelt sucht Ria nach einer Erklärung, warum ihre Existenz plötzlich in Trümmern liegt. Doch sie kann niemandem mehr vertrauen, sie ist ganz auf sich allein gestellt." (via Amazon.de)

Aktion: Die Aufgabenchallenge: Oktober-Tips

Der Monat ist zur Hälfte um (ich bin zu spät!) und darum ist es mal wieder Zeit für ein paar Tips zu den Aufgaben.

Aufgabe 1:
Es sind 10 Autoren und 10 Bücher von ihnen.
10 Senkrecht und 10 Waagerecht. 
 
Aufgabe 2:
Beide Bücher findet ihr auf dem SuB der Seitenakrobatin.

Sonntag, 14. Oktober 2012

Frankfurter Buchmesse 2012 - Märlin berichtet


Am Samstag machten Lilly, Märlin (das Schäfchen ;-)) und ich uns auf zur Buchmesse. Leider hatte ich keinen Urlaub bekommen, weshalb uns nur der Samstag geblieben ist. Wir packten also ein paar Bücher ein, holten Lilly vom Bahnhof ab und machten uns auf zum Messegelände. Nun gebe ich an Märlin ab, welcher von der Messe berichten will.

Määäh! Hallo! Ich bin der schafige Reporter und zeige euch nun ein paar meiner Eindrücke. Es war so toll, mein kleines Schafsherz schlägt noch immer Purzelbäume. Ich habe Autoren getroffen, Blogger gesehen und sogar einer Lesung gelauscht!




Gabriella Engelmann war mein erstes Highlight. Sie ist ja eine bekennende Schafsfreundin und Mini wollte gerne noch ein Buch signiert haben. Beim ersten Treffen haben wir das Foto vergessen gehabt, haben sie aber auch vier Stunden später noch am Stand angetroffen und noch schnell ein Andenken geschossen. Ob sie wohl heute Muskelkater in den Fingern hat? Das waren viele Signaturen und sooo liebevoll und ausführlich gemacht. Ich als Schaf war und bin begeistert und werde Mini uns ihre Bücher immer und immer wieder vorlesen lassen, mäh!









Hier seht ihr, wie ich über den Dächern der Messe auf meinem aktuellen Buch sitze. Könnt ihr erraten, wo ich bin? Mhmäh. Wenn ich euch jetzt raten lasse, dann kann ich euch nicht von der tollen Lesung erzählen. Ich war nämlich auf dem Dach vom Loewe-Stand, wo Bettina Belitz aus ihrem neuen Buch 'Linna singt' gelesen hat. Sie hat das ganz toll gemacht und die Zeit verging wie im Flug. Wenn es nach Mini und mir ginge, hätte sie gerne noch ein Stündchen weiter lesen können, mindestens!







Dafür ist Mini mit mir noch zur Signierstunde gegangen. Mein Buch wollte ja schließlich signiert werden. Ich durfte sogar auf der Schulter von Bettina Belitz sitzen! Könnt ihr euch vorstellen, was für ein stolzes Schaf ich bin? Mini wird mir auch 'Linna singt' auf ewig vorlesen dürfen!











1:0 für Märlin! Gucken mal Wanda, ich habe unsere Pandafreundin getroffen! Lielan, Mini und ich haben uns sehr gefreut, dich zu sehen. Wanda ist zwar ein wenig neidisch, sie bekommt aber sicherlich auch mal ihre Gelegenheit.

Neben Lielan haben wir noch eine Menge anderer Blogger getroffen, besonders beim Warten auf die Signierstunde von Marie Lu. Das war schon fast DER Treffpunkt. Mini und mich hat es sehr gefreut, auch mal die Schreiber unserer Leseliste zu treffen. Ich habe Mini schon gesagt: "Das ist so eine tolle Community, du kannst von mir aus so viel Stress haben wie du willst - ab heute geht dein Lesepensum wieder aufwärts und es gibt mehr Blogposts, MÄH!"


Nachdem wir eine knappe Stunde gewartet haben, gab es dann auch unsere Signierung und ein schafiges Foto mit Marie Lu!

Ein herzliches Danke-Mäh geht auch an Lilly, welche uns ein Exemplar vom Buch 'Legend' mitgebracht hatte, wodurch wir es uns überhaupt erst signieren lassen konnten. Danke für das 'vorträgliche' Geburtstagsgeschenk, Mini wird es in Ehren halten (und ich auch! Ich lasse mir auch dieses Buch endlos vorlesen!)









Ein <3 für Autoren, Bücher, Leser & Blogger

Montag, 1. Oktober 2012

Aktion: Die Aufgabenchallenge: Oktober Aufgaben

Ein neuer Monat - neue Aufgaben. Diesen Monat ganz im Zeichen von Halloween. Wir hoffen, ihr habt Spaß beim Lösen dieser Aufgaben. Für die Lösungen im September linke ich euch noch mal das Formular hier.

Aufgabe 1:

Finde die Autoren (Vor- und Nachname) und ein Buchtitel von ihnen.
Waagerecht – von links nach rechts, Senkrecht – von oben nach unten. 
Für eine grüßere Ansicht einfach auf das Bild klicken.
















Aufgabe 2:

Welche Bücher werden gesucht?






















Aufgabe 3:

Lies ein Buch das die “Halloweenfarben“ (orange & schwarz) und/oder “Halloweenmotive“ (Geist, Kürbis, Fledermaus, . . . etc.) auf dem Cover hat.

Aufgabe 4:

Lies ein Buch das dem Horror oder (Psycho-)Thriller Genre zuzuordnen ist.

Bonus-Aufgabe: (Diese Aufgabe nur dann erledigen wenn du alle 4 Aufgaben gelöst hast, sonst werden die Punkte der Bonus-Aufgabe nicht berücksichtig)
Lies so viele Bücher wie du willst/schaffst (bitte rezensieren)

1 - 100 Seiten = 1 Punkt
101 - 200 Seiten = 2 Punkte
201 - 300 Seiten = 3 Punkte
301 - 400 Seiten = 4 Punkte
401 - 500 Seiten = 5 Punkte
501 - 600 Seiten = 6 Punkte
601 - 700 Seiten = 7 Punkte
701 - 800 Seiten = 8 Punkte
801 - 900 Seiten = 9 Punkte
901 - 1.000 Seiten = 10 Punkte

Sonntag, 30. September 2012

[Kindle] Ich lese gerade: Marc Beck - Dämonenzirkus

Am Freitag habe ich bereits mit dem Buch Dämonenzirkus von Marc Beck begonnen. Die Geschichte klingt vielversprechend und ist eine gute Alternative, um den Kopf erst mal von Ana und Christian frei zu bekommen ;-)

Inhalt:

"Zirkus Magnus – der erfolgreichste Zirkus der Welt dank sechs jugendlicher Artisten mit übernatürlichen Fähigkeiten. Allerdings werden alle Stars nachts von Albträumen geplagt. Als sich der achtzehnjährige Glenn auf die Suche nach der Ursache für diese Träume begibt, kommt er dem Geheimnis ihrer Superkräfte auf die Spur. Doch damit fordert er einen mächtigen Feind heraus, der ihn und seine Freunde zwingt, eine schwerwiegende Entscheidung zu treffen. Riskieren sie ihr Leben, um Unschuldige zu retten – oder verkaufen sie ihre Seele." (via Amazon.de)

Aktion: Die Aufgabenchallenge: Update


Ein Update? Ja, ein Update! Wir haben ein paar Neuigkeiten für euch. Bald ist der Monat rum, die neuen Lösungen stehen an. Da wir Rückmeldung bekommen haben, dass die Mails euch nicht so zugesagt haben, läuft dies von nun an über Google Docs.

Hier geht es zum Formular!

Das ist aber noch nicht alles. Wir haben außerdem mitbekommen, das vielen von euch die Rezensionen nicht gefallen haben. Diese sind ab sofort freiwillig und bringen euch je Rezension 0,5 Punkte. Ihr könnt sie also schreiben, müsst das aber nicht. Auch ohne die Rezensionen könnt ihr, sofern ihr euch durchs Lösen der Aufgaben 1-4 qualifiziert habt, an der Bonusaufgabe teilnehmen.

Die liebe Seitenakrobatin hat in diesem Post auch noch mal eine Auflistung zur Punkteberechnung aufgeführt. Ich zeige sie euch auch noch mal hier:

Punkteliste:
1 - 100 Seiten = 1 Punkt
101 - 200 Seiten = 2 Punkte
201 - 300 Seiten = 3 Punkte
301 - 400 Seiten = 4 Punkte
401 - 500 Seiten = 5 Punkte
501 - 600 Seiten = 6 Punkte
601 - 700 Seiten = 7 Punkte
701 - 800 Seiten = 8 Punkte
801 - 900 Seiten = 9 Punkte
901 - 1.000 Seiten = 10 Punkte
. . . etc.
Beispiel wie die Punkte berechnet werden:
Aufgabe 1 = 1 Punkt
Aufgabe 2 = 1 Punkt
Aufgabe 3 = 1 Punkt
Aufgabe 4 = 1 Punkt
Alle 4 Aufgaben wurden gelöst, 1 Extrapunkt = 5 Punkte

Leseaufgaben
Aufgabe 3: Buchtitel – Autor – z.B. 462 Seiten (5 P.)
Aufgabe 4: Buchtitel – Autor – z.B. 209 Seiten (3 P.)
Bonusaufgabe
Buchtitel – Autor – z.B. 744 Seiten (8 P.)
Buchtitel – Autor – z.B. 336 Seiten (4 P.)
Buchtitel – Autor – z.B. 259 Seiten (3 P.)
Insgesamt sind es 28!
Morgen kommen die neuen Aufgaben, ihr dürft gespannt sein! 

Abgebrochen: E. L. James - Shades of Grey #2: Gefährliche Liebe

Lange habe ich versucht, das Buch doch noch durchzulesen und an der Stange zu bleiben, leider vergeblich. War der erste Band noch ein Highlight für mich, so ist das zweite Band eines meiner Flops in diesem Jahr. Habe mich wohl 'satt' gelesen am ersten Band. Da der zweite Band nicht wirklich Neues bietet, war es dann an diesem Punkt einfach ende mit meiner Geduld. Schade ist es, nun wandert es aber erst mal wieder auf meinem SuB. Vielleicht werden wir ja im nächsten Jahr Freunde.

Sonntag, 23. September 2012

Hörspiel: Dark Mysteries

In Bearbeitung - alte Version:

Schon vor längerer Zeit habe ich eine neue, vielversprechende Hörspielserie entdeckt. Ich würde sie spontan in den Bereichen Thriller, Grusel und Horror einstufen, was ja bekanntlich genau mein Ding ist. Die ersten zwei Folgen wurden direkt verschlungen und ich freute mich, als vor Kurzem die Folgen 3 und 4 erschienen sind.

Die Hörspiele sind hochwertig produziert und die Sprecher haben hier eine klasse Leistung erbracht. Gruselhörspiele bewegen sich ja oft auf einem schmalen Grad zwischen gut und schlecht. Diese Serie hat mich bisher überzeugen können und ist auf der 'guten' Seite angesiedelt. Die Produktion spiegelt wunderbar die Stimmung wieder, welche alte Hörspiele aus den 80er Jahren haben - und das mit neuer Technik!

Besonders interessant und unterhaltsam sind die kleinen Anspielungen auf Horrorfilme und die Tatsache, dass hier einige, bereits bekannte Elemente neu verwendet wurden - ohne als billige Kopie dar zustehen!

Die Folgen der Serie sind einzeln hörbar und in sich abgeschlossen. Wer sich gehörte Dinge bildlich vorstellen kann, der kommt hier auf seine Kosten - versprochen!

Einzig und allein die Musik ist gewöhnungsbedürftig. Ich wüsste gar nicht, wo ich sie ansiedeln sollte, würde jedoch spontan Heavy Metal sagen. Zwischendurch wurde ich davon überrumpelt und fragte mich ab und an, ob ich wirklich bei einem Hörspiel gelandet bin. Too much ist ... too much. Das wurde allerdings in Folge 3 und 4 deutlich verringert und Ereignisse wurden perfekt mit klassischen Elementen unterlegt, lasst euch davon also nicht abschrecken.

Worum geht es?

 

Dark Mysteries #1: Fuchjagd
Erscheinungsdatum: 01.06.2012

"Die Pflöcke bohrten sich erbarmungslos in die vermoderten Körper, die den Gang säumten. Und hatten kurz darauf auch das einzige lebende Wesen erreicht – Al. Wir sahen, wie sich die Spitzen in sein Fleisch bohrten. Er wurde aufgespießt wie ein Grillhähnchen. Fassungslos klebten meine Augen am Bildschirm. So grausam das Geschehen auch war – ich konnte sie nicht abwenden. Warum, weiß ich nicht, aber ich musste zusehen, bis Als Körper vollständig durchlöchert war, er aufhörte zu zucken, sich zu winden. Erst dann senkte ich den Blick." (via Winterzeit)

Dark Mysteries #2: Das Loch
Erscheinungsdatum: 01.06.2012

"Langsam und vorsichtig zwängten wir uns durch den schmalen Stollen. Meine Fingernägel brachen, die Haut riss. Blut sickerte aus den Fingerkuppen - Fleischfetzen bröckelten ab. Doch es gab keinen anderen Ausweg. Zurück konnten wir nicht, denn am anderen Ende des Tunnels - direkt neben dem Loch - da wartete der Tod. Wir würden ihm nicht entgehen. Dessen waren wir uns bewusst. Jede gottverdammte Sekunde." (via Winterzeit)

Dark Mysteries #3: Hotel der verlorenen Zeit
Erscheinungsdatum: 07.09.2012 

"Beherzt hatte ich die Klinke ergriffen, sie heruntergedrückt und die schwere Metalltür aufgezogen. Doch ich sollte nicht dazu kommen, den dahinterliegenden Raum zu betreten. Kaum war die Tür offen, fiel mir etwas entgegen - ein Körper. Geistesgegenwärtig warf ich die Hände vor, fing den Stürzenden auf - und erschrak. Meine Hände fassten in eine speckige, gallertartige Masse. Fleisch - Blut. Der Mann, der mir entgegenfiel war tot. Angewidert ließ ich los." (via Winterzeit)

Dark Mysteries #4: Schliesse nicht die Augen
Erscheinungsdatum: 07.09.2012  

"Die Augen der Leiche rasten mit unglaublicher Geschwindigkeit auf ihn zu. Übergroß sah er die Pupillen und tauchte förmlich in sie hinein. Schemenhaft erkannte er bunte Formen auf sich zuschnellen. Grelle Lichter, die ihn blendeten. Dann - plötzlich - war alles SCHWARZ. Jedoch blieb es nicht lange dunkel. Das SCHWARZ veflüchtigte sich, zerfloß zu einer Form. Die eben noch konturlose, dunkle Fläche verwandelte sich in einen Mann. Darren erschrak. Der Mann hielt etwas in der Hand. Es war ein Revolver. Der Lauf zielte genau auf seinen Kopf. Er stand da wie gelähmt - konnte sich weder bewegen, noch etwas sagen. Und dann - blitze das Mündungsfeuer der Pistole auf."(via Winterzeit)

Weitere Folgen:

Dark Mysteries: Das verbotene Zimmer (02.11.2012)
Dark Mysteries: Narbenherz (23.11.2012)
Dark Mysteries: Die Flut (01.02.2013)
Dark Mysteries: Kutna Hora, Kreaturen des Zorns (01.02.2013)