Sonntag, 29. Januar 2012

Rezension: Die Tribute von Panem - Flammender Zorn

Die Tribute von Panem - Flammender Zorn von Suzanne Collins

Nach langer Zeit habe ich nun endlich den letzten Teil der Panem-Trilogie zu Ende gelesen. In der Mitte hatte ich im Oktober aufgehört und bisher nicht die richtige Stimmung gehabt, das Buch weiterzulesen. Ich habe es einfach nicht übers Herz gebracht, das Buch in einer Stimmung zu lesen, in der ich nicht richtig hineingefunden habe. Das hat sich bezahlt gemacht. War ich die erste Hälfte über eher gelangweilt, hatte es die zweite Hälfte in sich, sie wurde an nur einem Tag verschlungen. Mit einem lachenden und einem weinenden Auge werde ich nun die Rezension schreiben, welche mein persönliches Panem-Abenteuer beendet - zum Glück nur bis zum März, wenn der Film in unseren Kinos kommt.

Klappentext:

"Katniss lebt! Schwer verletzt wurde sie von den Rebellen befreit und in Distrikt 13 gebracht. Allerdings ist sie damit noch lange nicht außer Lebensgefahr. Doch Katniss‘ einzige Sorge gilt Peeta, der in den „Hungerspielen“ sein Leben für sie gelassen hätte. Die Regierung hat ihn gefangen genommen, ihn gefoltert und seinen Willen gebrochen, um ihn als Werkzeug für ihre Zwecke zu missbrauchen. Das Ziel des Kapitols: die endgültige Vernichtung der Aufständischen. Und zu denen zählt auch Gale, Katniss‘ treuer Freund aus Kindheitstagen …"
 
Inhalt:

Katniss ist zur Symbolfigur des Widerstands geworden. Nachdem sie von den Aufständischen aus der Arena befreit wurde, ist nichts mehr so wie es mal war. Die Welt steht Kopf, Peeta ist in den Fängen des Kapitols und sie muss erkennen, dass auch sie nur eine Spielfigur im Kampf gegen das Kapitol ist. Wer ist ihr Freund, wer ihr Feind? Was ist mit Peeta? Wird es ihr gelingen, Präsident Snow zu stürzen? Das turbulente Ende der Panem-Trilogie beginnt und Katniss findet sich in einem Krieg wieder, dessen Ausmaß sie nie erahnt hatte.


Meine Meinung:

Aaaaah! Es ist vorbei! Das kann doch gar nicht sein ... oder etwa doch? Irgendwie fühle ich mich ganz sentimental, wo wir dann auch schon beim Thema sind. Das Ende dieser Trilogie hat es in sich und einmal mehr bewundere ich, was Suzanne Collins hier geschaffen hat.

Zugegeben, der Anfang von "Flammender Zorn" war nicht mein Ding. Für mich wurde, besonders die Zeit in Distrikt 13, zu sehr in die Länge gezogen. Mir hat die typische Panem-Action gefehlt. Alles wirkte sehr langatmig und innerlich habe ich mich nach jeder zweiten Seite gefragt, wann es denn endlich los geht mit dem Angriff, dem Befreiungsschlag meiner liebgewonnenen Bewohner Panems.

Wo ich die Figuren schon erwähne, möchte ich einen weiteren Minuspunkt festhalten: Der Tod von liebgewonnenen Charakteren, welcher plötzlich, oft unerwartet und in zwei, drei Sätzen abläuft. Okay, im Endeffekt brauch man da auch keine ganzen Kapitel für und der Stil wirkt für mich ein wenig wie in Echtzeit (gefällt mir!), jedoch mag ich es nicht wenn meine 'Schätze' einer Geschichte in zwei Sätzen sterben und dann einfach 'weg' sind.

Das Gleiche gilt für den großen Befreiungsschlag, welches ich mir viel spektakulärer vorgestellt habe. Ich war sogar richtig geschockt, kam es mir doch so vor wie: "Bäm, das war es!"

Neben den ganzen Minuspunkten gibt es aber durchaus auch viele positive Aspekte. Wie bereits in den beiden ersten Teilen gefällt mir die Rolle der Katniss phänomenal. Sie ist eine tolle, ehrliche Frau, welche stets an ihren Werten festhält und sich dafür aktiv einsetzt. Sie ist zu allem bereit und die perfekte Wahl, um die Geschichte aus ihrer Sicht zu erzählen.

Das Ende war für mich eine Achterbahn der Gefühle. Man kann nie wissen, was auf der nächsten Seite passiert. Das ist auch gut so, hat es mir doch eine große, letzte Portion Lesespaß gebracht. Collins hat einen tollen, bildlichen Schreibstil und mein eigener, persönlicher Panem-Film ist soeben vor meinen Augen zu Ende gegangen, i like!

Dieser Teil ist Pflicht für jeden Leser, der bereits die ersten beiden Teile gelesen hat. Allen anderen Lesern empfehle ich, Teil 1 und 2 zuerst zu lesen, da dieser Teil sonst wenig Sinn ergibt und wichtige Informationen zum Verständnis fehlen.
3/5 Pandabären
Trilogie:
 
Die Tribute von Panem - Tödliche Spiele (The Hunger Games)
Die Tribute von Panem - Gefährliche Liebe (Catching Fire)
Die Tribute von Panem - Flammender Zorn (Mockingjay) 

Details:

Hardcover
430 Seiten 
ISBN: 3789132209

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen