Donnerstag, 19. Januar 2012

Rezension: Gefangene der Dunkelheit - Karen Marie Moning

Gefangene der Dunkelheit - Karen Marie Moning
 
Wenn man die ersten drei Teile kennt, weiß man über die Art der von Moning gewählten Enden bescheid - und hat den nächsten Teil bereits parat. So erging es auch mir, der vierte Teil der Fever-Saga wurde schnell begonnen und auch dieser Teil hat mich zum Lachen, Weinen und Jubeln gebracht. Ich liebe diese Serie, von Kopf bis Fuß!






Inhalt:

Die Barriere zwischen der Welt der Menschen und der Welt der dunklen Mächte ist gefallen. Die ganze Welt befindet sich in einem katastrophalen Zustand und Mac, so scheint es, ist der Schlüssel zur Wiederherstellung. Sie will die dunklen Mächte zurück in die Unterwelt drängen und die Welt richten - wäre da nicht der Lord Master, der ihr einen gehörigen Strich durch die Rechnung macht...

Meine Meinung:

Dieses Buch schaffte es bereits auf den ersten Seiten mich zum Lächeln zu bringen. Moning schafft es, mir sogar relativ ungeliebte Charaktere sympathisch zu machen. So kann ich Barrons inzwischen wirklich gut leiden und es macht mir Spaß, ihn und Mac zu beobachten. Besonders in diesem Teil ist, das Dani hervorgehoben wird. Moning beschreibt die Gefühlswelt eines Teenagers phänomenal und ließ mich, nicht nur einmal, vor dem Buch laut lachen. "Eines Tages werde ich einem von beidem meine Jungfräulichkeit opfern."

Durch die Geschehnisse, mit denen der Leser bereits am Ende des dritten Teils konfrontiert wurde, verändert sich die Art der Geschichte. Es ist wie eine 90 Grad Drehung und dieser Teil kommt noch düsterer, noch atemberaubender und temporeicher daher, als die ersten drei Teile. Das ist ungewohnt, nimmt jedoch der Spannung nichts ab und der Lese-Spaß kommt nicht zu kurz!

In diesem Teil werden einige der offenen Fragen geklärt, jedoch erscheinen dafür mindestens zwei neue Fragen, es ist ein Fluch ... oder Segen, die Spannung wird definitiv erhalten und wer glaubte, das nach drei Teilen die Luft heraus sein müsste, wird hier eines besseren belehrt. 

Neben dem bereits bekanntem Tagebuchauszug (incl. Ergänzungen zum 4. Teil), findet der Leser diesmal Rezepte aus Dublin auf den letzten Seiten. Natürlich, ganz der Story angepasst, mit Unseelie-Fleisch. Allein die kleinen Bemerkungen, von denen sie begleitet werden, sind einfach toll!

Außerdem gibt es eine klasse Website die ich jedem Fan nur empfehlen kann: Sidhe Seers Inc
5/5 Pandabären, absoluter Favorit!
Serie:
Fever Saga #1 - Im Bann des Vampirs (Darkfever)
Fever Saga #2 - Im Reich des Vampirs (Bloodfever)
Fever Saga #3 - Im Schatten dunkler Mächte (Faefever)
Fever Saga #4 - Gefangene der Dunkelheit (Dreamfever)
Fever Saga #5 - Shadowfever (Shadowfever)

Details:

Taschenbuch
544 Seiten 
ISBN: 3548280846

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen