Dienstag, 3. Januar 2012

Zwischen den Seiten: Gefangen in der Dunkelheit / SPOILERWARNUNG

Wenn man als Leser bereits auf den ersten Seiten innerlich quietscht und zahlreiche Eselsohren für eine spätere Review gemacht hat, dann ist das ein klasse Start in ein neues Buch. Dieser Eintrag ist meinem aktuellen Lesefutter gewidmet, dem Buch Gefangen in der Dunkelheit. Um den Text lesen zu können, welcher hinter der dicken Spoilerwarnung steckt, einfach die Stelle markieren.

!SPOILERWARNUNG!

Ich bin grade mal auf den ersten 50 Seiten und schon bin ich begeistert. Zugegeben, als ich hörte, dass Dani erst mal schreibt, hatte ich angst, dass das der Geschichte nicht gut bekommt. Aber ich habe mich getäuscht. Alleine die Tatsache, dass es Moning geschafft hat, die Gefühlswelt eines Teenagers in dieser Situation so detailgetreu wiederzugeben ist wundervoll.

Ich lache mit ihr, wenn sie von Batman spricht, der sein Spielzeug für ihre Superkräfte eintauschen würde oder wenn sie V'lane und Barrons ihre Jungfräulichkeit opfern will. Gleichzeitig trauer ich mit ihr wenn sie ihre Beziehung zu Mac beschreibt. Ab und an will ich sagen: "Es geht mir genauso!". So sehr zieht mich dieses Buch in seinen Bann.

Auf den letzten Seiten befinden sich Rezepte aus Dublin. Natürlich, ganz der Story angepasst, mit Unseelie-Fleisch. Allein die kleinen Bemerkungen, von denen sie begleitet werden, sind einfach toll. 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen