Donnerstag, 8. März 2012

Top Ten Thursday #4

Wenn ihr hier klickt, gelangt ihr zu Alice, die den TTT hostet.
10 Vampirbücher

1. Der kleine Vampir - Angela Sommer-Bodenburg: Ich habe die Bücher geliebt, die alte 80er Serie und wenn ich heute an Rüdiger, Anna & Co denke, muss ich lächeln. Leider sind die Bücher bei meinen Eltern, es gibt sie aber noch.

2. Buffy the Vampire Slayer (Serie): Ich habe wirklich alle sieben Staffeln in meinem Regal. Buffy ist meine Heldin und war mein erster Kontakt mit Vampiren meiner Kindheit.

3. True Blood (Serie): Auch diese Woche haben sich wieder einige Serien eingeschlichen. Das muss einfach sein, da ich sie mag und meine DVDs zu meinen Büchern gehören. Ich will auch bald die Bücher lesen. Kennt ihr die Bücher?

4. Im Bann des Vampirs - Karen Marie Moning: Rezension

5. Im Reich des Vampirs - Karen Marie Moning: Rezension

6. Flammenmond - Rebekka Pax: Rezension

7. Bis(s) zum Morgengrauen - Stephanie Meyer: Ob als Buch, Film oder Hörbuch - besonders der erste Teil hat es mir angetan. Soooo schöööön.

8. Bianca Vampirutschi - Nortrud Boge-Erli: Dieses Buch war eines meiner ersten, eigenen Bücher. Damals wollte ich auch eine Vampirfreundin wie Bianca haben.

9. Der Pfahl - Richard Laymon (ungelesen)

10. Septemberblut - Rebekka Pax: Rezension 

Kommentare:

  1. Dankesschöön, dass du bei mir regelmäßiger Leser geworden bist <3

    Bin gespannt wie dir 'Mein böses Herz' gefällt !

    AntwortenLöschen
  2. Hey Mini,

    Ich bin durch Bookilicious auf deinen Blog gestoßen und muss sagen, dass er mir sehr gut gefällt. Ich bin selber noch recht neu (^.^)

    Ich liebe "Buffy" und habe auch wie du und jeder richtige Fan alle sieben Staffeln im Regal. Weil ich auch wissen wollte wie es mit Angel und Spike weitergeht, musste ich mir "Angel" natürlich auch ansehen. :)

    Mit der Serie True Blood werde ich allerdings nicht warm. Da bin ich eher der "Vampire Diaries" Fan.

    Aber zu den Klassikern in Sachen Vampiren gehört meiner Meinung nach immer noch "Interview mit einem Vampir". Der Film hat einfach eine gute Besetzung und damals war das Thema noch nicht so kommerziell.

    LG Doreen

    http://chaosbibliothek.blogspot.com/

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Aaaaaah! Ich habe doch wirklich 'Interview mit einem Vampir' vergessen. Ich weiß noch genau wie er das erste Mal im TV kam und ich meine Eltern überredet habe, nach 22 Uhr noch einen Film zu gucken, war, glaube ich, mein zwölfter Geburtstag.

      Vampire Diaries .. habe ich mal angefangen, werde ich mir auch irgendwann noch holen. Aber zu True Blood ist da schon ein großer unterschied. Der größte ist, dass Ian fehlt, haha ;-)

      Danke dir fürs Folgen, ich schaue gleich mal bei dir vorbei :-)

      LG Marleen

      Löschen