Sonntag, 3. Juni 2012

Rückblick in Büchern: Mai 2012

Mai 2012 in Büchern:

Gelesen:

Joss Stirling - Finding Sky
Brian Keene - Die Verschollenen
Brian Keene - Am Ende der Straße
Jack Kilborn - Die Insel des Dr. Plincer [Kindle]
Dan Wells - Ich bin kein Serienkiller [Kindle]
Elizabeth Scott - Living Dead Girl [Kindle]


Gelesene Seiten: 2.055
SuB: 124 (+2) + eBooks



Highlight des Monats:    Joss Stirling - Finding Sky
Flop des Monats:            Brian Keene - Die Verschollenen

Und sonst so?

Mein Kindle ist gekommen und hat mir bereits einige, schöne Lesestunden gebracht - was man auch an den gelesenen Büchern sieht. Im Gegensatz zu den vergangenen Monaten, habe ich zwei Bücher mehr gelesen und wäre, wenn die letzte Woche nicht so ein Arsch gewesen wäre, auch auf +3 gekommen ;-). Leider habe ich bisher noch keine Zeit gefunden, einen eBook-SuB zu erstellen. In der kommenden Woche habe ich aber 4 Tage frei, da werde ich das in Angriff nehmen.

Die Kategorie Wanting on Wednesday ist auf meinem Blog hinzu gekommen. Hier stelle ich euch Bücher vor, die ich auf meiner Wunschliste habe, oft auch zu einem kleinen Thema.

Die liebe Petra hat diesen Blog als einen ihrer Blogjuwelen vorgestellt. Außerdem gab es Beiträge zu den Tags 'Bücher mit zu wenig Aufmerksamkeit' und 'Das Buch, dass...'-Tag und somit war der Monat Mai/2012 gut gefüllt.

Ich experimentier mal wieder an der Form meines Monatsabschlusses. Bisher bin ich mit mir noch nicht im Reinen, wie es denn aussehen soll. Da ich meine Smashbook-Seite mag, gibt es einfach ein Foto, so! ;-) In diesem Sinne: einen schönen, lesereichen Juni!

Kommentare:

  1. Sehr tolle Bücher, die du im letzten Monat gelesen hast und die Sache mit dem Smashbook find ich auch ganz toll. :)

    Wünsch dir eine tolle freie Woche. :) Ich muss leider komplett arbeiten und werde daher gar nicht so viel Zeit zum lesen finden. :(

    Grüße, Petra

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh nein, du Arme :(

      Fühl dich gedrückt, der nächste Urlaub kommt!

      Löschen
  2. Wohnst du etwa in der Nähe des Stadions? Ich war letztes Jahr auch bei Mario Barth, fand aber die Show von Bülent viel besser! Liegt vielleicht daran, dass es sein einziger Stadionbesuch war (:

    AntwortenLöschen