Mittwoch, 18. Juli 2012

Rezension: Jeanine Frost - Nachtjägerin


Ich kenne die ursprüngliche Story um Cat & Bones nicht, war aber trotzdem interessiert an diesem Spin-Off. Die Story hat mich einfach angesprochen und ich hatte mal wieder richtig Lust, ein Buch mit Vampiren und Dämonen zu lesen. Eines hat das Buch geschafft: Das erste Band der Cat & Bones-Reihe ist bereits auf meinem Kindle. Aber ob mich der Rest überzeugen konnte? Das werde ich euch nun erzählen!

Klappentext:

"Das Denise ihre Welt mit Vampiren und anderen Geschöpfen der Dunkelheit teilt, ist ihr spätestens bewusst geworden, als ihr geliebter Ehemann sterben musst. Sie schwor, nie wieder etwas mit diesen Wesen zu tun zu haben, bis jetzt! In ihrer Verwandtschaft sterben Leute - scheinbar ohne Grund. Als Denise Besuch von einem Dämon bekommt, wird ihr schnell klar, wer an den Morden die Schuld trägt - und dass sie den Dämon nur aufhalten kann, wenn sie ihm einen alten Vorfahren liefert: Nathaniel. In ihrer Verzweiflung wendet sie sich an den Vampir Spade und gemeinsam machen sie sich auf den Weg, Nathaniel zu finden, Denise von der Macht des Dämons zu befreien und ihre Familie vor dem Tod zu bewahren."

Zitat:

"Luzifers Klöten noch mal, deshalb hast du dich aufgeführt wie ein Verrückter!"

Gestaltung:

Dieses Buch hat mich mit seiner Gestaltung beeindruckt. Das Cover kann man umklappen und bekommt eine wunderbar schaurige Atmosphäre. Dazu hebt sich die silberne Schrift leicht vom Cover ab, was sehr edel aussieht und die Leselust steigert. Zusammen mit den Fledermäusen ein tolles Detail, welches sofort ins Augesticht.

Meine Meinung:

Nachtjägerin ist, wie weiter oben erwähnt, ein Spin-Off der Cat & Bones-Reihe. Kennt ihr nicht? Nicht weiter schlimm, ich kenne die Reihe auch noch nicht und habe mich bestens im Buch zu Recht  gefunden. Es werden alle wichtigen Geschehnisse aus der Vergangenheit erklärt, als Leser kommt man sich nicht fehl am Platz vor. Auch die Personen werden von Anfang an klar erklärt, Verwirrungen bleiben also ausgeschlossen.

Vielleicht lag es aber an meiner nicht vorhandenen Verbindung mit den Charakteren, dass das Buch nicht ganz mein Ding war. Die Charaktere sind zwar ausführlich erklärt, Cat & Bones haben eine kleine Rolle und die Geschichte ist in keinster Weise schlecht geschrieben - der Funke wollte trotzdem nicht überspringen. War ich auf den ersten 50 Seiten noch sicher, dass das Buch genau mein Ding ist, wurde ich danach eher enttäuscht als begeistert.

Weder Denise noch Spade waren mir am Ende sonderlich sympathisch. Auch mit der Glaubwürdigkeit hatte ich so meine Probleme. Scheinbar ernste Themen werden ohne große Mühe weggesteckt, während vergleichsweise kleine Dinge zu kleinen Weltereignissen aufgebauscht werden. Auch die zwischenmenschlichen Gefühle zwischen den beiden haben aufgesetzt und ohne Gefühl gewirkt. Besonders Spade hatte hier eine gehörige Portion zu viel Begeisterung für Denise an sich, welche ich irgendwann weder lesen noch glauben konnte.

Zur zweiten Hälfte des Buches musste ich mich regelrecht zwingen und bin auch nur am Band geblieben, weil Jeanine Frost einen wirklich schönen Schreibstil hat. Wäre nun noch Spannung dabei gewesen, wäre es schon viel besser gewesen. Leider habe ich auch die hier vergeblich gesucht, obwohl die Beschreibung dieser Geschichte eine gehörige Portion Spannung verspricht.

Fazit:

Leider konnte mich das Buch nicht überzeugen. Ich werde mich trotzdem an den ersten Teil des Originalreihe wagen, da ich nicht anhand eines Buches über eine sonst so gelobe Autorin urteilen möchte. Von mir gibt es 2 Pandabären - für Fans der Serie ist dieses Buch gewiss ein nettes Spin-Off, welches nicht unbeachtet bleiben sollte. Für Menschen, die eher gelegentlich Urban Fantasy-Romane lesen, empfehle ich dieses Buch aber nicht.
2/5 Pandabären

Details:
Broschur
416 Seiten
Verlag: Penhaligon Verlag
ISBN: 978-3764530679
OT: First Drop of Crimson (Night Huntress World 1)

Links:
Homepage Jeanine Frost
Jeanine Frost Fansite
Nachtjägerin @ Penhaligon
Online Special zu Jeanine Frost @ Penhaligon
Reiheninfo rund um Cat & Bones @ Penhaligon

Kommentare:

  1. Oha *grübel* Da sollte ich mir überlegen, ob ich die Reihe in meiner Bücherliste stehen lasse ...
    Auf jeden Fall toll geschriebe Rezi und schade, dass der Funke nicht springen wollte.

    LG
    Lilly

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wer weiß, vielleicht gefällt es dir ja? :) Ab und an habe ich ja auch einen komischen Geschmack *lach* Lass mich wissen, ob du es versuchst!

      Löschen
  2. Ich lese auch Grad dieses Buch und bis jetz hat es mir sehr gut gefallen wie auch die anderen cat und bones Bücher (1-4) viel Spaß beim lesen (:

    LG Julia

    AntwortenLöschen
  3. Ich lese auch Grad dieses Buch und bis jetz hat es mir sehr gut gefallen wie auch die anderen cat und bones Bücher (1-4) viel Spaß beim lesen (:

    LG Julia

    AntwortenLöschen