Sonntag, 11. November 2012

[Kindle] Rezension: Marc Beck - Dämonenzirkus

Endlich habe ich mal wieder ein Buch ausgelesen. Meine nicht vorhandene Leselust hat sich breit gemacht und nicht so wirklich verschwinden mag, bin ich ganz froh, mal wieder eine Rezension schreiben zu können. Darum hier nun meine Meinung zum Buch Dämonenzirkus von Marc Beck.

Inhalt:

"Zirkus Magnus – der erfolgreichste Zirkus der Welt dank sechs jugendlicher Artisten mit übernatürlichen Fähigkeiten. Allerdings werden alle Stars nachts von Albträumen geplagt. Als sich der achtzehnjährige Glenn auf die Suche nach der Ursache für diese Träume begibt, kommt er dem Geheimnis ihrer Superkräfte auf die Spur. Doch damit fordert er einen mächtigen Feind heraus, der ihn und seine Freunde zwingt, eine schwerwiegende Entscheidung zu treffen. Riskieren sie ihr Leben, um Unschuldige zu retten – oder verkaufen sie ihre Seele?" (via Amazon.de)

Meine Meinung:

Als erstes ist mir das Cover ins Auge gestoßen. Ich bin ein Cover-Leser und Bücher, die ein schönes, ansprechendes Cover haben, ziehen mich magisch an. Hier geht wirklich ein dickes Lob an den Künstler und die Auswahl, es passt nämlich auch noch perfekt zur Geschichte.

Nicht weniger kreativ ist die Idee hinter der Geschichte. Ein übernatürlicher Zirkus? Ein Pakt mit dem Teufel? Jugendliche mit Kräften, von denen wir nur träumen können? Die Idee gefällt mir.

Die Grundstimmung in diesem Buch ist düster. Das muss sie aber auch sein, es geht hier schließlich um das Schicksal von sechs außergewöhnlichen Jugendlichen, welche mit Kräften ausgestattet sind, von denen wir nur träumen. Welche ein ruhmreiches Leben leben und erkennen müssen, was dahinter steht und welche Verluste es mit sich gebracht hat.

Besonders von den Jugendlichen und ihrem Schicksal bin ich begeistert. Diesen Teil habe ich sehr gerne gelesen und mitgefiebert.

Weniger gefallen haben mir die Abschnitte mit dem Teufel und seinem Handlanger. Das war dann einfach zu phantastisch für mich und konnte mich nicht mitreißen. Leider nimmt dieser einen recht großen Anteil im Buch ein, was meine Leselust ein wenig bremste.

Der Schreibstil ist angenehm, wenn auch ein bisschen abrupt. Das steht aber im Einklang mit der Geschichte, welche von mir aus gerne noch mehr Tiefe hätte haben können. Besonders gegen Ende passiert alles Schlag auf Schlag, da hätte ich mir einfach ein wenig mehr Erzählung zwischen den einzelnen Begebenheiten gewünscht.

Fazit: 

Eine Geschichte mit vielen Facetten und voller Phantasie. Mit 181 Seiten wohl ein kleiner Happen für Zwischendurch, welcher sich für Fantasy-Freunde jedoch lohnt. Die Idee ist wirklich klasse, auch wenn ich vom 'Teuflischen Teil' eher weniger überzeugt bin. Von mir gibt es 3 Pandabären für eine unterhaltsame Alternative zu meiner üblichen Kost.

3/5 Pandabären
Detail:
eBook
02,99 €
181 Seiten
ASIN: B008HFCSQO

Links:
Homepage von Marc Beck

Kommentare:

  1. Das Cover gefällt mit auch richtig gut. Ich habe das Buch auch noch auf meinem Kindle. :) Ich hoffe ich komme bald dazu es zu lesen.
    Lg Steffi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Es ist wirklich mal was anderes zu den sonstigen Covern in der Preisklasse. Und es passt wirklich gut. Wünsche dir schon mal viel Spaß beim Lesen!

      Löschen