Sonntag, 16. Dezember 2012

[Kindle] Rezension: Feith Etzold - Spiel des Lebens 01

Ein Jugendthriller, welcher vom Titel und Inhalt ein bisschen an eines meiner Lieblingsbücher erinnert? Das musste gelesen werden. Dies ist nun bereits eine Weile her, dafür habe ich einen Großteil des Buches an einem Samstag verschlungen - es war nämlich wirklich spannend. Aber mal von Anfang an.

Inhalt:

"Willkommen im Spiel des Lebens, Emily. Du hast die Wahl. Sieg oder Tod, liest Emily völlig fassungslos auf dem zerknüllten Zettel in ihrer Hand, und damit geht der Horror los. Ein Psychopath jagt sie durch ganz London und stellt sie vor unbegreifliche Rätsel. Falls sie diese nicht in der vorgegebenen Zeit löst, gibt es einen Toten. Der Killer treibt Emily an den Rand des Wahnsinns. Wer ist dieser Irre? Und warum hat er ausgerechnet sie für sein mörderisches Spiel ausgewählt?" (via Amazon.de)

Meine Meinung:

Ist euch schon mal Squatter begegnet? Oder gar ein Daytrader? Nicht? Dann ist es an der Zeit, dieses Buch zu lesen. Protagonistin Emily, 17 und neu an einer Universität in London, wird schon bald mit genau den eben erwähnten Personen Bekanntschaft machen, ob sie will oder nicht. Sie alle sind ein Teil vom 'Spiel des Lebens', welches Emily ihr dunkelste Vergangenheit offenbart.

"Du hast mir mein Leben gestohlen und ich hole es mir zurück" 

Erzählt wird die Geschichte aus zwei Sichtweisen: die des Unbekannten, welcher Emilys Leben zur Hölle werden lässt und die von Emily welche erkennen muss, dass da noch ganz tief in ihr Erinnerungen hausen, welche ans Licht müssen.

Die Art und Weise, auf der Veith Etzold diese Geschichte erzählt, hat mir gut gefallen. Wenig Zeit für Ruhe, viel Spannung und viel Aktion. Das Ganze hat sich flüssig gelesen, die Spannung kam hier nicht zu kurz.

Nach und nach entdeckt der Leser, um was es hier wirklich geht. Das mag teilweise nicht wirklich realitätsnah zu sein, muss es hier aber auch nicht - die Spannung kommt auch so und treibt den Leser immer weiter voran.

Lediglich die Protagonistin, Emily, hat meine Sympathie nicht bekommen. Ich habe mir manchmal an den Kopf fassen müssen, wie man so naiv sein kann. Sie schafft es, die logischsten Dinge komplett aus ihrem Kopf zu verbannen und immer genau das zu machen, was eben falsch ist. Das mag ab und an ganz lustig sein, jedoch hat es mich irgendwann genervt - wer schläft denn bitte alleine im Studentenwohnheim, wenn er/sie von einem Wahnsinnigen gejagt wird und auch ohne weitere Probleme bei den Eltern wohnen könnte? 

Fazit:

Ein tolles Jugendbuch, welches mich in seinen Bann gezogen hat und erst wieder losgelassen hat, als ich bei 99% angekommen bin. Allen, die Thriller mögen und über eine etwas naive Protagonistin hinwegsehen können, eine klare Empfehlung. Das Buch trägt '01' im Titel, ich darf also hoffen, dass es weitergeht. Von mir gibt es 4 Pandabären!

4/5 Pandabären!

Detail:
eBook
13,99 €
Egmont INK Verlag
354 Seiten
ASIN: B008HIVPJ2

Kommentare:

  1. Ohjeeee :( das klingt gar nicht gut. Ja, ich bin selber gegen Bienengift allergisch :x muss dann sofort ins Krankenhaus sonst wird der Stich mega dick ... weiß also was du meinst. *Ohje*

    Deine Lippen so kalt ist bislang megaaaaa gut *-* Aber auch Mondspiel war geil und auch Plötzlich Fee 05. Also mein Lesemarathon hatte nur GUTE Bücher ♥ :3

    LG auch von Binky ^.^

    AntwortenLöschen
  2. Schön, von dir zu lesen und ganz lieben Dank für deine Nachricht. Hatte mir schon Sorgen gemacht *drück*
    Ich antworte dir aber noch mal ausführlich :)

    Deine Rezi liest sich toll und hinter dem Cover hätte ich jetzt gar nicht so ein Buch erwartet. (Thematisch). Danke für den Tipp!

    LG
    Lilly

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, das Cover verrät hier nicht so wirklich etwas. Ich glaube, es könnte dir gefallen, bin mir da aber nicht allzu sicher, da es doch recht 'real' ist ;-) Aber Probieren lohnt sich hier bestimmt! :)

      Löschen