Samstag, 30. Juni 2012

[Kindle] Ich lese gerade: Brett McBean - Die Mutter

Nach längerer Zeit ist mal wieder ein Psychothriller an der Reihe. Auf meinem Kindle wird nun Brett McBean - Die Mutter gelesen. Ich bin noch nicht besonders weit gekommen (hallo, Leseflaute), jedoch beginnt ab Montag ja wieder die Kindle-Zeit ;-)

Inhalt:

"Sie steht seit vielen Monaten am Rande des dröhnenden Highways und fährt per Anhalter. Sie steigt nur bei Männern ein. Längst hat sie vergessen, wer sie ist, woher sie kam, denn sie lebt nur noch, um den Mörder ihrer Tochter Rebecca zu finden. Per Handy konnte Rebecca ihr noch einen einzigen Hinweis geben: Auf dem linken Arm trägt der Mann ein Tattoo, auf dem STIRB MUTTER steht. Jeder Fahrer der anhält könnte der Killer sein oder jemand noch viel Schlimmeres ..." (via Amazon.de)

[Kindle] Rezension: Maggie Stiefvater - Lamento: Im Bann der Feenkönigin

Nachdem ich vom letzten Buch, welches von Feen handelte, nicht ganz so begeistert war (Als die schwarzen Feen kamen), wollte ich diesem Buch eine Chance geben. Nicht zuletzt weil es in aller Munde ist und sehr gute Rezensionen erhalten hat. Leider steckte ich zuletzt in einer Leseflaute, was das Beenden des Buches als etwas schwieriger gestaltete.

Inhalt:

"Die sechzehnjährige Deirdre liebt die Musik und spielt ihre Harfe meisterhaft. Vor Auftritten wird ihr immer schlecht, so auch bei einem wichtigen Schulkonzert. Überraschenderweise trifft sie auf Luke, welcher ein Meister auf der Flöte zu sein scheint. Gemeinsam rocken sie die Aufführung und anschließend fragt Luke, ob er Deirdre wiedersehen darf. Deirdre willigt ein ohne zu wissen, was das nach sich ziehen wird. Warum reagiert ihre Großmutter so abweisend auf Luke? Was, zum Teufel, hat es mit den ganzen Kleeblättern auf sich, welche plötzlich erscheinen? Plötzlich findet sich Deirdre in einem Kamp von Mächten wieder, an welche sie in ihren kühnsten Vorstellungen niemals gedacht hätte. Was sie nicht weiß: Lukes eigentlicher Auftrag besteht darin, sie aus dem Weg zu schaffen ..."

Auf dem Kindle:

Also eBook liest sich Lamento gut. Die Aufmachung passt und es gibt keine Störfaktoren. Auch als eBook zu empfehlen!

Meine Meinung:

"Arm in Arm saßen wir da und starrten auf die schmierige Plastikspeisekarte, als wären wir ein ganz normales Pärchen und kein telekinetischer Freak in Begleitung ihres Feen-Meuchlers."

Deirdre (kurz: Dee) - ich liebe diesen Namen! Ich kenne ihn von einem Onlinespiel, welches ich lange Zeit gespielt habe. Da hatte ein Mitspieler genau diesen Namen und im ganzen Buch musste ich an genau diesen Charakter denken - auch wenn Dee kein gepanzerter Paladin ist.

Obwohl ich knappe zwölf Jahre älter bin, war mir Dee sehr sympathisch. Für mich war sie sehr erwachsen, hat jedoch nicht die typischen Merkmale ihres Alters verloren. Sie wird im Laufe der Geschichte erwachsen und wandelt sich vom fügsamen, schüchternen Mädchen zu einer selbstbewussten, jungen Frau. Aber: Ihre Reaktionen auf das Auftreten der Feen haben mich gestört. Sie nimmt das alles total locker, was nicht wirklich authentisch wirkt. Würde ich eine Fee sehen, ich würde garantiert nicht locker bleiben und mir denken "Ach joa, es gibt sie halt."

Die Geschichte basiert auf einer Grundlage, welche ich schon zu Haufe kenne. Junges Mädchen, gutaussehender, älterer Junge mit übernatürlichem Dasein. Das alles ist jedoch in einer wirklich schönen Idee verpackt, welche das alt bekannte Schema in den Hintergrund stellen. Es gibt zwar auch hier wieder die übliche Liebe auf den ersten Blick, jedoch konnte ich in diesem Fall darüber hinwegsehen, da die Geschichte einfach auch andere Prioritäten hat.

Besonders die Feenwesen haben mir sehr gut gefallen. Die Darstellung, ihr Auftreten und ihre Geschichte. Ich hätte mir davon noch mehr gewünscht, liebe ich es doch, mir solche Welten ganz genau vorzustellen.

Außerdem hat mir die Verbindung zur Musik sehr gut gefallen. In der ganzen Geschichte nimmt die Musik einen hohen Stellenwert ein und wird immer wieder mit den Geschehnissen verknüpft. Da das in Büchern eher selten vorkommt, war es genau richtig und hat voll und ganz gepasst.

Der Schreibstil von Maggie Stiefvater hat mich voll und ganz überzeugt! Es war mein erstes Buch von ihr und es werden auch noch weitere Folgen. Sie hat die Gabe, die Geschichte zu erzählen, als sei man live dabei und stehe nur ein paar Zentimeter von den Protagonisten entfernt.

Reihe:

1.  Maggie Stiefvater - Lamento: Im Bann der Feenkönigin
2.  Maggie Stiefvater - Ballade: Der Tanz der Feen

Fazit:

Ein schönes Buch, welches mir angenehme Lesestunden gebracht hat. Für Freunde von Jugendbüchern, die fantasylastig sind, ein guter Tip. Mir hat es gut gefallen und ich werde mit Sicherheit den zweiten Band lesen. Ich vergebe 4 Pandabären für ein Buch, welches noch einiges an Potenzial beinhaltet, jedoch mehr als drei Bärchen verdient.  Hier muss ich noch mal den Schreibstil von Maggie Stiefvater hervorheben: genial!

4/5 Pandabären!

Details:
eBook (9,99 €)
352 Seiten
Verlag: PAN Verlag
ASIN: B004X7U0L0
OT: Lament. The Fairy Queen's Deception

Links:
Maggie Stiefvaters Homepage
Maggie Stiefvater auf Facebook

Freitag, 29. Juni 2012

Tag: 8 Dinge über mich: Kleidung

Freitag! Und schon ist die Woche rum, ohne das ich wirklich zum Bloggen gekommen wäre. Auch nicht wirklich zum Lesen, mein Terminplan war voll mit Sport, Fußball und  anderen Kleinigkeiten belegt. Bevor es hier also wieder meine üblichen Wochenendposts gibt (für die auch schon eine Menge geplant ist), ein kleiner Tag. Den habe ich zwar schon mal gemacht, jedoch konnte ich nach Sandras Aufforderung einfach nicht wiederstehen ;-)

8 Dinge über mich zum Thema Kleidung:

1. Nike Air Max und ich sind beste Freunde!
2. Ich ziehe auch mit 28 noch meine Cartoon-Shirts an
3. Orange, Blau und Pink sind als Farbe im Shirt/Jacke fast jeden Tag dabei
4. Meine Schuhgröße ist 38,5, weshalb ich z. B. Nike Schuhe meistens als Kindermodell kaufe
5. Ballerinas in Knallfarben sind für mich ein Muss im Sommer
6. Ich besitze keinen Anzug. Lediglich Blazer in Knallpink und Knallblau
7. Mein Kleidungsstil ist sportlich
8. Mein Leoschal und ich, wir lieben uns!

Sonntag, 24. Juni 2012

Rezension: Lauren St John - Ein Fall für Laura Marlin: Die Todesbucht

Die Todesbucht war mal ein ganz anderes Buch, als meine normalen Lektüren. Als ich mich Damals auf BdB für dieses Buch beworben habe, war es mehr ein Versuch. Nachdem ich dann eure positiven Kommentare bzgl. des Buches gelesen habe, war ich mir relativ sicher, dass das ein wahrer Lesegenuss wird. Ist es auch geworden, das Buch hat wirklich Spaß gemacht!

Inhalt:

"Laura Marlin, ein 11jähriges Waisenkind, erfährt eines Tages, dass sie scheinbar noch einen Onkel hat, welcher sie bei sich aufnehmen wird. So muss sie ihr Heim verlassen und zieht zu ihrem Onkel, Calvin Redfern, welcher in einer kleinen Küstenstadt in Cornwall lebt. Von Anfang an hat sie das Gefühl, dass ihr Onkel etwas verheimlicht. Aber was? Warum verbietet er ihr, zur Todesbucht zu gehen? Was hat ihr neuer Freund Tariq damit zu tun? Laura will der Sache auf den Grund gehen und befindet sich schon bald in ihrem ersten Kriminalfall."

Meine Meinung:

"Sie sah aus wie eine Bollywood-Diva - allerdings eine, die die meiste Zeit auf dem Filmset im Catering-Trailer verbrachte" 

Alleine die Gestaltung ist der Hammer! Auf dem ersten Blick hat mir das Cover gar nicht so zugesagt. Tut es auch jetzt noch nicht. Aber: im Inneren des Buches erwartet den Leser zu jedem Kapitel eine kleine Zeichnung, welche eine Szene aus dem Kapitel zeigt. Das ist SO SO schön und so liebevoll gemacht, dass da mein Herz echt aufgegangen ist.

Mit Laura Marlin hat die Autorin einen Charakter geschaffen, welcher perfekt zu ihr und der Geschichte passt. Sie ist ein neugieriges, aufrichtiges Mädchen, welches an ihren Werten festhält und ihre Meinung vertritt. Trotzdem merkt man ihr das Alter an, was ich bei solch einem Buch sehr schätze. Fans der Fünf Freunde werden es lieben -  sie hat mich immer, auf eine positive Art und Weise, an Georg erinnert.

Die Geschichte war richtig Spannend. Natürlich ohne Gewalt und Blut und genau richtig für die jungen Leser. Was nicht heißt, dass das Buch nichts für ältere Leseratten ist. Durch die angenehme Art, die Geschehnisse zu erzählen ist dieses Buch ein Lesegenuss für Jung und Alt. Dazu kommt noch eine gute Prise Humor und ein paar wunderschöne Zitate, welche das Buch so liebenswürdig machen.

Über Lauren St. John:

Lauren St John ist auf einer Farm in Simbabwe, Afrika aufgewachsen. Eine Giraffe, zwei Warzenschweine und eine Horde Affen gehörten zu den Haustieren. Heute lebt sie in London mit ihrem Bengalkater Max.

Fazit:

Ein gelungenes Kinderbuch einer mir bisher unbekannten Autorin, welches ich gerne weiterempfehle. Besonders für Fans der Fünf Freunde, jungen Lesern oder einfach als angenehme Abwechslung für Zwischendurch. Solltet ihr es in einer Buchhandlung sehen, empfehle ich euch, das Buch mal in die Hand zu nehmen. Die Zeichnungen waren wirklich klasse. Wer allerdings mit Geschichten für Kinder nichts anfangen kann, dem rate ich hier ab. Für eine gelungene Abwechslung gibt es 4 Pandabären!

Ich bedanke mich bei Blogg dein Buch und dem Verlag Freies Geistesleben für dieses Rezensionsexemplar!

4/5 Pandabären!
Details:
Hardcover
252 Seiten
Verlag: Freies Geistesleben
ISBN: 9783772525315
OT: Dead Man's Cove

Links:
Ein Fall für Laura Marlin: Die Todesbucht auf Geistesleben.de (inkl. Leseprobe)

Aktion: Die Aufgabenchallenge 2012/2013

Sooo, unsere Challenge hat nun auch einen extra Tab auf meinem Blog bekommen. Noch filtert er zwar nach der Kategorie, das soll sich aber bald ändern.

Wer noch nicht mitmacht und Lust auf eine wirklich schöne Challenge hat, der schaut doch bitte hier vorbei.

Da wir die Frage schon öfters bekommen haben: Wir haben uns schon eine Menge schöner Aufgaben überlegt, die zeitlich gesehen im Rahmen liegen und alle mit Büchern zu tun haben. Es wird natürlich auch mal größere Aufgaben geben, jedoch immer mit dem Hintergedanken, dass wir ja auch alle arbeiten müssen - es soll ja Spaß machen und euch nicht einen ganzen Monat lang vorschreiben, was ihr lesen sollt ;-)

Ich lese gerade: Nachtjägerin von Jeaniene Frost

Nachdem ich 'Die Todesbucht' soeben beendet habe, ist nun 'Nachtjägerin' an der Reihe. Auf dieses Buch freue ich mich besonders, ist es doch mein erstes Rezensionsexemplar, welches nicht von BdB oder Vorablesen stammt.

Inhalt:

"Der Mann, den Denise MacGregor liebte, wurde von verbrecherischen Vampiren ermordet, sie selbst überlebte nur knapp. Seitdem ist ihr bewusst, dass sich die Menschen die Erde mit Blutsaugern, Dämonen und anderen düsteren Kreaturen teilen. Denise hoffte, nie wieder etwas mit ihnen zu tun zu haben. Jetzt aber tötet ein rachsüchtiger Dämon ihre Verwandten – auf der Suche nach einem Vorfahren von Denise, einem Unsterblichen, der den Dämon vor Jahrhunderten betrogen hat. Der Dämon erpresst Denise, ihm bei der Suche nach seinem Erzfeind zu helfen. In ihrer Verzweiflung wendet sich Denise an den überaus attraktiven Vampir Spade. Gemeinsam gelingt es ihnen zwar, ihren Vorfahren aufzuspüren. Doch dieser weigert sich, seine Seele dem Dämon zu überantworten, um seine noch lebenden Nachfahren zu schützen. Jetzt bleibt Denise keine andere Wahl. Sie muss sich selbst dem Dämon stellen – allein!" (via Randomhouse)

Samstag, 23. Juni 2012

Tag - 8 Dinge über mich

So so, da wurde ich also ein paar mal getaggt. Ihr seid doch verrückt. Aber da es Samstag ist und ich wirklich Lust dazu habe, kommen hier meine Antworte. Anstelle der acht Fakten habe ich aber pro Thema nur vier genommen. Vergebt mir bitte ;-) Taggen werde ich niemanden. Wer trotzdem mag: Kindheit!

Die Regeln: 1. Schreibe, von wem du getaggt wurdest und verlinke die Person! 2. Schreibe 8 Dinge über dich auf, die zu dem vom Vorgänger gewählten Thema passen. 3. Tagge 10 weitere Leute. 4. Sage den getaggten Leuten Bescheid. 5. Stelle selbst ein Thema auf, welches die anderen ausfüllen.

Thema: Frankfurter Buchmesse
Von: Lillys Corner

1. Lilly und ich werde dort zusammen auftauchen!
2. Ich gehe aber wohl eh zwei Tage auf die Messe.
3. Vorausgesetzt, ich bekomme Urlaub.
4. Der Sonntag hat mir letztes Jahr nicht gefallen.

Thema: Essen
Von: Book-addicted

1. Nudeln sind meine Lieblinge.
2. Tomaten-Mozzarella <3
3. Selbstgemachte Hamburger!
4. Schokolade, lecker.

Thema: Bücherziele
Von: Purplerose

1. Die Bücher, die ich kaufe, zu lesen.
2. Eine kleine Privatbibliothek in einem eigenen Bücherzimmer
3. Mehr Bücher!!!
4. Großer SuB, brauche doch Auswahl! 

Thema: Urlaub
Von: Angels Bücherecke

1. Ich vermisse die guten, alten Sommerferien. Aber nicht die Schule.
2. Ich will nach Afrika, Safaris & so.
3. Mein Freund leider nicht.
4. Strandurlaub ist nicht mein Ding.

Thema: Sommer
Von: Jennas Bücherwelt

1. Hochsommer: 38 Grad in der Wohnung
2. Endlich ist es lange hell.
3. Sommerkleidung!
4. Eis

Neu auf dem Kindle #32










Neben dem Buchregal hat auch mein Kindle ein paar neue Bücher bekommen - seht selbst :-) Lamento lese ich ja bereits, danach werde ich wohl Die Mutter lesen, brauche mal wieder mehr Spannung und Blut und da kam diese Buch gerade recht - eines meiner Most Wanted der letzten Monate, welche immer ganz knapp nicht gekauft wurden ;-)

[Aktion] Beltz&Gelberg und Blog dein Buch suchen den Buchblogger 2012

Beltz & Gelberg startet in Zusammenarbeit mit Blogg dein Buch ein ganz besonderes Gewinnspiel! Alle Teilnehmer haben die Möglichkeit, Kenneth Oppels „Düsteres Verlangen“ (http://www.facebook.com/beltz.gelberg/app_151503908244383) exklusiv vor dem Erscheinen in den Händen zu halten. Und damit nicht genug: Am Ende wird Beltz & Gelberg (www.facebook.de/beltz.gelberg) seinen offiziellen Buchblogger 2012 küren, auf den dann tolle Preise (z. B. eine Reise zur Frankfurter Buchmesse) warten!

Und darum geht's:

Dunkle Alchemie, ein diabolischer Gegenspieler, atmosphärische Settings, eine Dreiecksbeziehung, Rivalitäten zwischen zwei Brüdern und gebrochene Charaktere – in seinem Prequel zu Mary Shelleys Klassiker gibt der international erfolgreiche Autor Kenneth Oppel eine schaurig-romantische Antwort auf die Frage, wie Victor Frankenstein zu dem wurde, den wir kennen. Die Geschichte, die der englische Autor erzählt, ist ein ebenso überzeugendes Psychogramm wie überraschendes Abenteuer, in dessen Mittelpunkt der 17jährige Victor steht. Als dessen innig geliebter Zwillingsbruder Konrad plötzlich erkrankt, ändert dies das Leben des leidenschaftlichen und ehrgeizigen Jüngeren …

Seid ihr neugierig geworden und wollt alles über die düstere Vorgeschichte Frankensteins erfahren? Dann macht mit beim Blogg dein Buch - Gewinnspiel:
http://www.bloggdeinbuch.de/event/11/gewinnspiel-beltz-gelberg-buchblogger-2012/

Mittwoch, 20. Juni 2012

Aktion: Die Aufgabenchallenge 2012/2013



Und bevor ich mich Richtung Bett bewege, habe ich noch etwas ganz spannendes für euch! Seitenakrobatin hatte eine ganz tolle Challenge Idee: Die Aufgaben Challenge! Und das beste: Sie hat mich gefragt, ob wir das zusammen machen wollen. Habe natürlich direkt JA gesagt. Wir sprühen schon vor Ideen und bis zum Start am 01.08.2012 werden noch einige, tolle Ideen gesammelt. Ich würde mich freuen, wenn ihr mal bei ihr vorbeischaut, sie hat einen großen Infopost verfasst unter dem ihr euch auch gleich anmelden könnt. Also, joint das Team Mini (oder das Team Seitenakrobatin) und führt uns zum Sieg!

Wenn ihr euch noch nicht sicher seid, dann wartet auf das nächste Update und lasst euch von unseren Ideen überzeugen! ;-) Hier geht es zu der Aufgaben Challenge!

Rezension: Jennifer Estep - Frostkuss: Mythos Acadamy #1

Frostkuss lag ja schon länger auf meinem SuB und lächelte mich jedes Mal an, wenn ich ein neues Buch beginnen wollte. Diesmal hat mich das Lächeln (und eure zahlreichen, guten Rezensionen) endlich überzeugt. Frostkuss musste gelesen werden. 

Inhalt:
 
"Gwen(dolyn) Frost, ein fast normaler Teenager, muss auf die Mythos Academy. Sie will da gar nicht hin, handelt es sich doch hierbei um eine Schule, auf der sich Spartaner und Walküren die Hände schütteln, die Kinder reicher Eltern, denen es an nichts fehlt und die zu Kriegern im Kampf gegen den Gott Loki ausgebildet werden. Sie selbst ist recht arm und sieht ihre Gypsy-Gabe eher als Belastung an Stelle von Geschenk. Spätestens, als diese ihrer Mutter indirekt das Leben kostete. Gwen schlägt sich mehr schlecht als recht durch ihr neues Leben und muss feststellen, dass da draußen weit mehr Gefahren lauern, als sie je zu Denken glaubte. Außerdem ist da noch Logann, ein Spartaner, der ihr gerne mal das Leben rettet..."

"Sie hatte einen Lieblingsdolch? Ehrlich? Und sie nennt mich einen Freak."


Die Gestaltung des Buches möchte ich an dieser Stelle hervorheben. Es ist mit wahnsinnig viel Liebe zum Detail gestaltet worden, auch wenn es s auf dem ersten Blick nicht aussieht. Neben dem schlichten, weißen Cover gibt es hier blaue Akzente, welche perfekt eingesetzt wurden. Was man dem Buch von außen gar nicht ansieht: Schlägt man es auf, kann man den Umschlag aufklappen und bekommt... Ach, ich zeig euch einfach ein Foto. Ist das nicht klasse?


Frostkuss besticht ganz klar mit der Protagonistin, Gwen(dolyn) Frost. Gwen ist ein durchweg sympathisches Mädchen, welches mein Herz im Sturm erobert hat. Jennifer Estep hat sie so perfekt beschrieben, dass ich sehr schnell ein Bild von ihr vor meinem inneren Auge hatte und mit ihr durch Dick und Dünn gegangen bin. Gwen hat starke Probleme auf Mythos Fuß zu fassen und ist eher ein Einzelgänger. Alleine das ha mich direkt mit ihr verbunden und während sie ihren Alltag auf Mythos meistert, habe ich oft Parallelen entdecken können, zumindest als ich in ihrem Alter war. Im Laufe des Buches macht sie in dieser Hinsicht echt Fortschritte und jedes Mal hat es mich zum Lächeln gebracht, weil ich mich für sie freute. Solche Verbindungen sind bei mir echt selten und deshalb umso schöner.

Die Geschichte an sich hat mir zu Beginn weniger gefallen. Meine Erwartungen waren wohl zu hoch und insgeheim habe ich Action von der ersten Seite erwartet. Diese Buch beginnt jedoch relativ langsam und macht den Leser erst mal mit dem Hintergrund der Mythos Academy vertraut, dem Leben dort und natürlich Gwen Frost. Im Nachhinein kann ich sagen, dass das genau richtig war und dafür gesorgt hat, dass ich alle Charaktere und Handlungen bildlich vor meinen Augen hatte. Außerdem stellte ich fest, dass ich gerne eine Walküre wäre. Rosafarbene Punkte, die aus meinen Fingern kommen, wie geil klingt das denn bitte?

Frostkuss hätte Sonntag noch 4 Pandabären bekommen. Dieses Buch ist eines der wenigen Bücher, über das ich eine Nacht schlafen musste, damit ich mir über die Bewertung sicher bin. Aber ein Buch, dessen Bilder ich noch genau vor mir habe und wo ich die Geschichte an Hand von Bildern in meinem Kopf erklären kann, verdient mehr. Eine uneingeschränkte Empfehlung für dieses Buch und 5 Pandabären! Geht an dieses Buch unvoreingenommen an und ihr werdet es lieben.

Mein Tip: auch mal die hinteren Seiten beachten. Da gibt es Gwen's Stundenplan und einen Aufsatz, welcher die Götter kurz vorstellt, die in diesem Buch vorkommen. Allerdings sind ihre als Nachträge gekennzeichneten Eintragungen eher mit Vorsicht zu genießen; Spoilergefahr.

5 Pandabären, absoluter Favorit!

Details:
Softcover 
382 Seiten
Verlag: IVI Verlag
ISBN: 9783492702492
OT: Touch of Frost

Montag, 18. Juni 2012

Zitat #4

"Wenn man immer nur warten musste, waren Bücher wie Fenster - Fenster, die den Blick auf die Welt freigaben, auf das wundersame Funktionieren des menschlichen Geistes, auf Schiffswracks, auf kühne Juwelendiebe und blinkende Signallampen in der Nacht. Auf schauderhafte Jagdhunde in nebelverhangenen Moorlandschaften, auf geheimnisvolle Tiger und wilde Bären, auf unglaubliche Überlebensübungen und Mutproben." 
Lauren St John - Ein Fall für Laura Marlin: Die Todesbucht S. 8

Sonntag, 17. Juni 2012

Ich lese gerade: Lauren St. John - Ein Fall für Laura Marlin: Die Todesbucht

Da ich Frostkuss Sontag beendet habe, folgt nun Die Todesbucht von Lauren St. John. Ich bin wirklich gespannt auf dieses Buch, nachdem ich all die positiven Kommentare zu diesem Buch gelesen habe. Leider ist das Wochenende schon wieder vorbei. Unter der Woche bin ich eher eBook-Leser ;-)

Inhalt:

"Warum verbietet ihr der Onkel streng, den Küstenpfad zu benutzen? Welche Rolle spielt Tariq, der stumme asiatische Jungen, der bis zum Umfallen für die wohlhabenden Mukhtars arbeitet? Wer ist J? Und warum wird die Todesbucht von allen so gefürchtet? Laura Marlin hat die richtige Spürnase und den nötigen Mut, um all diese Rätsel aufzuklären. Begleitet von ihrem treuen Freund Skye, einem dreibeinigen Husky, macht sie sich auf, ihren ersten Kriminalfall zu lösen." (via Amazon)

[Kindle] Wie organisiert ihr eure eBooks?

Wie ihr ja sicherlich mittlerweile festgestellt habe, besitze ich meinen Kindle nun etwas über einem Monat. Langsam aber sicher füllt er sich und ich stehe immer mehr vor dem Problem, wie ich meine eBooks organisieren möchte.

Bisher habe ich für jedes Genre eine Kategorie gemacht und die Bücher dort hinzugefügt. Das klappt zwar ganz gut, jedoch ist mir das schon wieder zu unübersichtlich - ich schmeiße gelesene Bücher nämlich nicht vom Kindle. Vielleicht muss ich die Kategorien noch ausweiten, z. B. Urban Fantasy, Jugendthriller & Co.

Ich hatte auch schon überlegt, einfach nach Titeln zu sortieren und Kategorien wie A, B und C zu machen. Aber ich befürchte, dass ich dann endgültig die Übersicht verliere.

An die Kindle-Besitzer unter euch: Wie macht ihr das? Sortiert ihr eure eBooks überhaupt?

Samstag, 16. Juni 2012

Neu im Regal #31


Ich habe mir endlich mal wieder zwei richtige Bücher gekauft und mir zwei meiner größten Wünsche erfüllt. Rechne ich die DVD mit, dann sind es sogar drei. Kennt ihr die Kinderserie Die Gespenster von Flatterfels (ca.  1992)? Ich habe die Serie sehr gemocht und versinke schon den ganzen Tag in Erinnerungen.

Daneben durften Laini Taylor's Daughter of Smoke and Bone sowie Jennifer Benkau's Dark Canopy bei mir einziehen und warten sehnlichst darauf, gelesen zu werden!

[Kindle] Ich lese gerade: Maggie Stiefvater - Lamento: Im Bann der Feenkönigin

Nina hat mich mit Lamento: Im Bann der Feenkönigin von Maggie Stiefvater total angefixt und so konnte ich nun einfach nicht mehr nein sagen. Da es das Buch als eBook gab, habe ich es direkt geladen und bereits am Donnerstag begonnen. Bisher kann ich mir noch keine Meinung bilden, habe heute Morgen aber an einer pikanten Stelle aufgehört und bin gespannt, wie es weitergehen wird.

Inhalt:

"Eigentlich ist Deirdre eine ganz normale Sechzehnjährige. Ganz ehrlich: Sie findet ihr Leben gerade ein bisschen langweilig. Doch dann hat sie immer öfter seltsame Träume, in denen ein Junge auftaucht, dessen geheimnisvolle Augen sie verzaubern. Als er eines Tages auf einmal leibhaftig vor ihr steht, wird Deirdres Leben alles andere als lang­weilig und höchst gefährlich. Aber hat sie wirklich den Mut, gegen einen uralten Fluch anzukämpfen?" (via Amazon)

Freitag, 15. Juni 2012

Ich höre gerade: Steven King - Menschenjagd

Audible.de
Nach langer Zeit habe ich mich dazu entschlossen, Audible mal wieder zu testen. Ich habe noch jede Menge Hörbücher aus einem früheren Abo, jedoch bin ich über Menschenjagd gestolpert und konnte einfach nicht nein sagen. Außerdem wird es von David Nathan gelesen, mein absoluter Favorit wenn es um Hörbücher geht.

Außerdem habe ich nun endlich mal die App getestet und bin begeistert: ein Sleep-Timer! Endlich kann ich abends Hörbücher hören, ohne das mein Player gleich acht Stunden durch läuft. Gefällt mir!





Inhalt:

"Die USA im Jahr 2025: Wer Arbeit hat, kann von Glück reden. Für das Heer der Arbeitslosen gibt's billiges Rauschgift und kostenloses Fernsehen - Free-Vee. Die Regierung und die öffentlichen Fernsehanstalten arbeiten in großen Allianzen zusammen, die Großstädte sind infolge der jahrelangen Misswirtschaft vollkommen verseucht. Ben Richards, Vater einer totkranken Tochter, lebt mit seiner Familie in der verkommenen Wohnsiedlung Co-Op-City. Um Geld für die Medizin seiner Tochter zu bekommen, bewirbt er sich bei Network Games und wird der beliebtesten Game-Show zugeteilt: Menschenjagd - "Running Man". 

Die Regeln sind denkbar einfach. Sie gewinnen für jede Stunde, die Sie in Freiheit verbringen, hundert Neudollar. Wir statten Sie zu Beginn der Jagd mit 4800 Dollar aus, da wir davon ausgehen, dass Sie es schaffen werden, die Jäger 48 Stunden an der Nase herumzuführen. Wenn Sie dreißig Tage durchhalten, gewinnen Sie den Großen Preis. Eine Milliarde Neudollar. Ben Richards will diese Chance nutzen, um seine Tochter zu retten, doch er weiß genau: Diese Show läuft seit sechs Jahren. Bisher hat kein Mensch sie überlebt. Ben Richards will der erste sein..." (via Audible.de)

[Kindle] Rezension: Carol Lynch Williams - Auserkoren

Vom Thema her erinnert mich Auserkoren an ein Buch, welches ich in meiner Jugend gelesen habe und mich bis heute beschäftigt. Das Problem dabei ist  lediglich, dass ich den Titel nicht mehr weiß, nur noch den Inhalt. 'Das eiskalte Paradies' könnte es sein, sicher bin ich mir da aber nicht. Damals ging es um ein Mädchen, welches bei den Zeugen Jehovas aufwachsen musste. In diesem Buch geht es um eine Mormonen-Sekte, die 'Erwählten'. 

Da es ein Jugendbuch ist, greift es das Thema relativ sachte auf. Nichtsdestotrotz verherrlicht dieses Buch nichts.
 
                             "Ja! Ja! Ich will zurück nach Hause!"

"Kyra ist dreizehn und lebt in ihrer eigenen Welt, zusammen mit ihren Müttern und ihrem Vater. In Ihrer Welt ist es normal, mehrere Mütter zu haben und auf die Stimme des Propheten zu hören. Als der Prophet Kyra erwählt, ihren Onkel zu heiraten, bricht eine Welt für sie zusammen. Ihr Onkel, der fünfzig Jahre älter ist? Ihr Onkel, der bereits sechs Ehefrauen hat? Was wird dann aus ihr und Joshua, der sie erwählen wollte und als einzige Frau ehren und begehren will?" 

Auf dem Kindle:

Das eBook ist angenehm zu lesen. Da ich das Buch dazu nicht kenne, frage ich mich jedoch, ab diese vielen, großen Absätze auch im Buch vorhanden sind. Sie haben alle einen Sinn und stören den Lesefluss nicht, jedoch sind sie knapp doppelt so groß wie bei anderen Büchern und waren im ersten Moment recht irritierend.

Meine Meinung:
 
Wie oft hatten wir als Schüler das Thema 'Sekten' in der Schule? Ich hatte es mindestens ein mal pro Jahr. Im Gegensatz zu diversen anderen Themen wurde es aber nie langweilig, gibt es doch genügend Bücher, Reportagen und Filme in diesem Bereich. Die Reportagen fand ich zwar interessant, jedoch interessierte es mich viel mehr, wie das Leben dort ist.  Genau hier greift dieses Buch. Kyra ist ein junges Mädchen, welches abgeschieden in einem eigenen Dorf lebt, wo sogar der Polizist zur Glaubensgemeinschaft gehört.

Auf eine einfühlsame Weise beschreibt Carol Lynch Williams in diesem Roman, wie es einem jungen Mädchen in den Fängen einer solchen Sekte geht. Was sie erlebt und was die Reaktionen auf ihre Taten sind. Besonders hebt sie hervor, wie Kyras anerzogenes Denken auf die Realität trifft, die ihr immer bewusster wird. Wie ihr Glaube den Weg in ein normales Leben versperrt und wie wenig sie das Ganze beeinflussen kann.

Die Charaktere sind alle sehr liebevoll gestaltet, zumindest soweit man das sagen kann. Kyra und ihre Familie leben sehr friedlich zusammen. Dieser Aspekt hat mir gefallen, gibt es doch in den meisten Geschichten rund um Sekten häusliche Gewalt. Das ist in diesem Buch anders. Kyras Vater liebt seine Familie und ist einer der wenigen, der seine Familie nicht 'erzieht'. Das übernehmen im Laufe des Buches jedoch andere Seiten, dieses Buch ist nicht gewaltfrei. Kyras Familie war der ruhige Punkt in der Geschichte. Es war nicht nur Kyras Zufluchtsort, es war auch meiner.

Wird Kyra es schaffen, dem Sog zu entgehen? Das Ende ist ein Ende, welches ich mir zwar nicht gewünscht habe, welches jedoch zu der Geschichte voll und ganz passt. Mehr möchte ich an dieser Stelle nicht verraten. Es ist nicht weit hergeholt, kein Ponyhofende oder ähnliches. Es passt halt einfach und gibt dem Leser das Gefühl, die Geschichte abgeschlossen zu haben.

Fazit:
 
Das Buch hat mich mit seiner Geschichte überzeugt und ist durchweg glaubhaft gewesen. Dieses Buch ist Kyras Geschichte. Kyra, die Bücher und Jungen für eine Sünde hält, Kyra, die langsam begreift, dass das, was hier passiert, nicht das Richtige ist. 4 Pandabären!

4/5 Pandabären!

Details:
eBook
224 Seiten
Verlag: cbt Jugendbuch
ASIN: B004OVF0DI 

Links:

Montag, 11. Juni 2012

Neu im Regal # 30


Heute mal wieder mit einem Buch! Ich hatte mich auf dieses Buch über Blogg dein Buch beworben und den Zuschlag bekommen. Ich kenne weder die Autorin, noch den Verlag Feies Geistesleben. Das wird sich nun ändern!

"Laura starrte auf die tosenden und strudelnden Wasserwirbel in der Tiefe. Wieder spürte sie die hypnotische Kraft des Meeres, das sie über den Abgrund zu zerren drohte. Calvin Redfern verstärkte den Druck seiner Hand. "Das ist die Todesbucht." Er zeigte auf den Fuß der schwarzen Klippen auf der gegenüberliegenden Seite. "Siehst du die drei Felsen, die aussehen wie Haifischzähne? Rechts davon befindet sich unter dem Meeresspiegel ein Tunnel."

Sonntag, 10. Juni 2012

[Kindle] Neu auf dem Kindle #29

Ein bisschen was hat sich wieder angesammelt. Hier meine neusten Familienmitglieder:



Hörspiel: Larry Brendt

Hörspiel: Larry Brendt

Als ich vorhin meinen Player neu bestückte, ist die Wahl auf meine Larry Brendt-Folgen gefallen. Sie haben eine Zeit geruht, da ich sie zum größten Teil auswendig kannte. Während ich mir überlege, euch die Serie heute mal vorzustellen, entdecke ich etwas ganz tolles: Es gibt nun eine 'neue' Serie, welche im Mai 2012 erschienen ist. Das nenne ich Timing.

Worum geht es?

Larry Brendt ist eine Romanfigur, welche von Jürgen Grasmück (Dan Shocker) erfunden wurde. Larry Brendt, auch bekannt als X-RAY-3, ist Spezialagent der PSA, der internationalen Organisation zur Verbrechensbekämpfung übernatürlicher und ungewöhnlicher Fälle. Wie der Name schon sagt, geht es in seinen Abenteuern nicht mit richtigen Dingen zu. Mal kämpft er gegen verrückte Wissenschaftler, mal gegen übersinnliche Kräfte.

Besonders die Wissenschaftler haben es mir angetan - so gibt es sogar eine Folge, in der mein Liebster Dr. Gorgo Menschenköpfe auf Krakenkörper verpflanzt. Bis zu diesem Artikel wusste ich nicht, dass diese Folge in ihrer ursprünglichen Version auf dem Index gelandet ist. Wie bei diversen anderen Hörspiele der 80er, sind die Umschreibungen und auch die Geräuschkulisse nichts für schwache Nerven. So auch die Folge 'Die Schlangenköpfe des Dr. Gorgo'. Diese Folge ist aber, meines Wissens nach, bisher auch die einzige Hörspielfolge, die das geschafft hat. Es gibt sie dennoch in einer entschärften Version, welche ich besitze.

Ursprünglich wurden 15 Folgen veröffentlicht, alle zwischen 1983-1984. Danach gab es eine Neuauflage mit 4 weiteren Folgen. 2012 startete nun eine neue Larry Brendt-Serie, welche neue Folgen beinhaltet. Bis Ende des Jahres sollen insgesamt sechs Folgen erscheinen, danach jährlich sechs bis acht. Ich freue mich sehr darüber und kann es kaum erwarten, von X-RAY-3 und seinen Kollegen in den Schlaf geschickt zu werden.

Müsste ich meine Lieblingsserie zwischen den Horror-Hörspielen wählen, wäre es ganz klar Larry Brendt!

Trailer:

 

Für Fans von: John Sinclair

Folgenübersicht:

1983-1984:

01. Irrfahrt der Skelette
02. Marotsch, der Vampir-Killer
03. Die Angst erwacht im Todesschloß
04. Die Horror-Maschine
05. Chopper – Geisterstimme aus dem Jenseits
06. Im Kabinett des Grauens
07. Das Totenhaus der Lady Florence
08. Das Grauen von Blackwood Castle
09. Die Schlangenköpfe des Dr. Gorgo (Favorit!)
10. Die Jenseitskutsche von Diablos (Favorit!)
11. Sylphidas Rachegeister
12. Atomgespenster (Favorit!)
13. Der Dämon mit den Totenaugen
14. Der Mönch mit der Teufelskralle
15. Dämonenbrut

2003-2004:

16. Orungu, Fratze aus dem Dschungel
17. Das schwarze Palais von Wien (Favorit!)
18. Schreckensparty bei Graf Dracula
19. Killervirus aus der Hölle

2012:

01. Die Rückkehr (#1) 11.05.2012
02. Zombies im Orient-Express (#2) 11.05.2012

[Kindle] Rezension: Laura Lay - Das Geheimnis der Flamingofrau

Ohne Vorahnung flatterte eine liebe Anfrage von Laura Lay in meinen Briefkasten, welche anfragte, ob ich ihr eBook Das Geheimnis der Flamingofrau lesen und besprechen mag. Da ich gegen eine kurze Abschweifung in ein Genre, welches ich sonst gar nicht lese, nichts einzuwenden hatte, habe ich ja gesagt und habe es am Sonntag in einem Rutsch durchgelesen. Vielen Dank dafür, Laura!

Inhalt:

"Der Schriftsteller Leon Walsky hat ein großes Problem. Er hat sich selbst geschworen, nur noch vom Schreiben zu leben und steht nun mit leeren Händen dar. Sein Inventar hat er bereits verkauft, ein Vermittler bekommt sein Buch auch nicht an den Mann und nun steht auch noch sein Vermieter vor der Tür und verlangt die Zahlung seiner Miete innerhalb der nächsten Woche. Da bekommt Walsky einen Anruf von seinem Makler: eine unbekannte Frau möchte, dass er eine Geschichte schreibt: nur für sie! Sie würde ihn Seite für Seite bezahlen, wenn er sich nach ihren Wünschen richtet. Nach einigen Überlegungen lässt sich Walsky auf den Deal ein und beginnt seine literarische Reise in ein erotisches Abenteuer."

Meine Meinung:

"Wie, die Erzählung hat nur 50 Seiten und alleine für die Inhaltsbeschreibung kommen mir mehr Ideen zugeflogen, als bei den meisten Büchern mit 400+ Seiten?" 

Ich und erotische Erzählungen ist ungefähr so wie ich und Lammkeule - wir passen einfach nicht zusammen. Eigentlich, denn bei diesem Buch war das anders. Das mag aber daran liegen, dass das Buch nicht  gezielt den erotischen Bereich anspricht. Es nutzt eher die Umschreibungen und eine Geschichte, welche die Erotik eher als Rahmen einer schönen Erzählung wirken lässt.


Bei dieser Geschichte handelt es sich um eine Geschichte in der Geschichte. Es hat zwar etwas gedauert, bis ich das für mich entdeckt habe, jedoch waren danach sämtliche Verwirrungen und Zweifel anschließend ausgelöscht.

Die Charaktere sind gut beschrieben, es gibt genau die benötigten Informationen, die man brauch, um an der Geschichte zu bleiben. Laura Lay hat hier genau das richtige Maaß gefunden. Die Charaktere als solches wären mir normalerweise sehr unsympathisch - jedoch nicht im Zusammenhang mit diesem Setting.

Die Idee ist mir neu. Ich kann die Bücher, die eine Geschichte in der Geschichte haben und mir bekannt sind, wohl an einer Hand abzählen. Dieses Buch war eine gelungene Abwechslung zu meinen üblichen Genres. Die Geschichte war, für mich, etwas ganz Neues und eine kleine Abschweifung in diese Richtung hat sich gelohnt. Dauerhaft ist das leider nichts für mich, da bleibe ich bei Serienkillern und Zauberern. 4 Pandabären für eine tolle Lektüre am tristen Sonntag!

4/5 Pandabären
Details:
eBook
50 Seiten
ASIN: B007ECZ06G

Links:
Homepage Laura Lay

Samstag, 9. Juni 2012

Bloggediblog: Der SuB ist neu!

Ich habe nun zwei Tage an der Überarbeitung meines SuBs gesessen und nun ist es endlich fertig! Zum Schluss hat mich das Ganze echt Nerven gekostet, weil Blogger und die Formatierungen nicht so wollten, wie ich. Aber jetzt ist er endlich fertig und strahlt in neuem Glanz.

Die Bilder werde ich nicht nach jedem gelesenen Buch überarbeiten. Da werden die Titel durchgestrichen, der Counter erneuert und wenn ich mal wieder frei habe, neue Bilder gemacht bzw. neue Bücher bildlich hinzugefügt.

Neben dem SuB habe ich mir Gedanken gemacht, wie ich besondere Bücher hervorheben kann. Meine Wahl ist auf eine Highlights-Seite gefallen, auf der ich meine Lesehighlights kurz vorstelle und das jeweilige Fazit hinzufüge.

Ich hoffe, euch gefällt mein SuB wie mir, ob nun bildlich oder vom Inhalt her. Ich mag es, solch eine Auswahl zu haben und störe mich nicht im Geringsten an der stolzen Summe (150 ungelesene Bücher). Lediglich meine Buchkäufe von 'richtigen' Büchern muss ich einschränken - weil in unserer kleinen Wohnung kaum mehr Platz ist! Aber: mein Kindle dankt ;-)

[Kindle] Aktion: Drei Kindle eBooks zum EM-Vorrundenspiel

Es gibt es auf Amazon drei gratis Kindle-Bücher zu den Vorrundenspielen. Heute sprechen mich die Bücher zwar nicht wirklich an, aber vielleicht ist was für euch dabei. Wenn nicht, dann gibt es ja noch ein paar andere Tage. Den heutigen Abend werde ich natürlich trotzdem vor dem Fernseher verbringen. Den Spirit, den solche Ereignisse verbreiten, finde ich immer toll.

Heute dabei:
Bernd Rohr - Fußball-Lexikon (Sachbuch)
Jürgen Klopp - Echte Liebe (Biografie)
Frank Goldammer - Abstauber (Krimi)

"Zum Start in die EM schenken wir Ihnen an jedem Vorrunden-Spieltag der deutschen Nationalmannschaft drei Bücher für den Kindle. Das Angebot ist nur gültig für diejenigen drei Aktionstitel, die jeweils am 9.6., 13.6. oder 17.6.2012 von 0.00 Uhr bis 23.59 Uhr im Kindle-Shop kostenlos angeboten werden und gilt nur für Kunden mit Wohnsitz in Deutschland, Österreich, Schweiz, Luxemburg und Liechtenstein."

Freitag, 8. Juni 2012

Zitat #3

"Na ja dieses Gypsymädchen hat zufällig eine Großmutter, die dich so verfluchen kann, dass dein Schniedel schwarz wird und abfällt. Also pass auf, Spartaner."
Jennifer Estep - Mythos Academy 1: Frostkuss (Seite 25)

[eBook] Rezension: Anika Beer - Als die schwarzen Feen kamen

"Schwarze Feen? Was sind denn Bitte schwarze Feen?" dachte ich mir, als ich das Buch zum ersten Mal in den Händen gehalten habe. Ich bin ein paar Mal drum herum geschlichen, bis ich das Buch als eBook entdeckte und kaufte. Kein Fehlkauf, aber auch kein Zuwachs zu meinen Highlights.
 
Inhalt (via Amazon.de):

"Völlig unerwartet wird die fünfzehnjährige Marie von Gabriel, dem Schwarm ihrer Mitschülerinnen, angesprochen. Gabriel vermag die Wesen zu sehen, die sich im Schatten der Menschen verbergen, und in Maries Schatten bemerkt er etwas Beunruhigendes: einen Schwarm gefährlich anmutender schwarzer Feen. Gabriels Angebot, ihr zu helfen, lehnt Marie zunächst ab, doch als es den Feen gelingt, in die Realität einzubrechen, geht sie erneut auf ihn zu. Gemeinsam versuchen sie, das Wesen der schwarzen Feen zu ergründen. Dabei stoßen sie auf eine düstere Stadt aus Obsidian, die Marie einst in ihrer Phantasie erschuf, die jetzt aber von den schwarzen Feen beherrscht wird. Mit Gabriels Hilfe will Marie es wagen, die Obsidianstadt zu betreten, um sich den Feen zu stellen …"

Auf dem Kindle:

Das Buch war auf dem Kindle sehr angenehm zu lesen. Die Übertragung von Buch zum Kindle-Format ist gelungen. Sogar die kleinen, schwarzen Feen vor jedem neuen Kapital sind in der digitalen Version angekommen, was dem Buch eine besondere Note gibt.

Meine Meinung:
Wow, eine tolle Idee! Die Idee des Buches hat mich zu Beginn wirklich begeistert. Es hat ein wenig frischen Wind auf meinen Reader gebracht und konnte sogar die Kanten der Geschichte vor meinem Leserauge verbergen. Leider nur auf dem ersten Blick. Im Laufe der Geschichte musste ich immer mehr feststellen, dass das Buch eben doch deutlichere Kanten hat, als ich zu Anfang gedacht habe. 

Das Buch hat eine angenehme Schreibweise, jedoch haben mich die Verwirrungen immer wieder im Lesefluss gestört. Für mich waren das keine spannungsfördernden Verwirrungen mehr, sondern leider Dinge, die negativ aufgefallen sind. So gibt es zwischendurch kleine Einblendungen, welche ich erst nach 2/3 des Buches verstanden habe - viel zu spät, da sie essentiell zum Buch gehörten und nicht mit der Aufklärung eines Mörders zu vergleichen sind. Ich hätte mir an vielen Punkten einfach mehr Erklärungen gewünscht, um in die Geschichte einsteigen zu können. Eben weil diese Geschichte nicht 0815  ist, konnte ich mich nicht an einem alt bekannten Schema festhalten.

Es wird uns aus den Sichtweisen von drei verschiedenen Personen erzählt, welche alle eine tragende Rolle haben. Gleichzeitig haben sie aber alle eigene Kapitel und stiften so keine Verwirrung. Allgemein hätten die Charaktere ein wenig mehr Tiefe vertragen. Sie wirkten teilweise einfach noch zu unpersönlich und reagierten, auf eine für mich komische Weise, aufeinander. Die Charaktere und ich waren Freunde. Keine besten Freunde, aber auch keine flüchtigen Bekanntschaften. Ich mag sie, jedoch sind sie mir nicht ans Herz gewachsen.

Fazit:

Die Idee hat mir gefallen. Jedoch wurde aus der tollen Idee leider nur ein mittelmäßiger Roman, welcher seine Stärken, jedoch leider auch großere Schwächen hat. Empfehlenswert für alle, die auf "Fantasy meets Real Life" stehen und einen Happen für Zwischendurch suchen. Dieses Buch ist, meiner Meinung nach, eher für die eigentliche Zielgruppe (12-15 Jahre) geeignet als für erwachsene Leser  Ende 20 (ergo: mich). Vieles ist einfach schon zu harmlos, zu lieb und zu kindlich, fast wie die Glücksbärchis für Große. ;-) 

Dazu sei aber gesagt, dass das Buch fast durchgehend erstklassige Bewertungen bekommt. Dass das bei mir nicht der Fall ist, liegt an meinem Geschmack. Lasst euch also nicht gänzlich von meiner Rezension abschrecken und schaut mal bei anderen Bloggern vorbei. Von  mir gibt es 3 Pandabären!

3/5 Pandabären!
Details:
eBook
448 Seiten
Verlag: cbj 
ISBN: 9783570401477

Links:

Donnerstag, 7. Juni 2012

Top Ten Thursday #10

Hier geht es zu Alice, die den TTT hostet
Dank eines freien Tages gibt es endlich mal wieder einen Top Ten Thursday von mir. Heute geht es um 10 weiße Bücher. Ich musste feststellen, dass meine weißen Bücher zum größten Teil auf meinem SuB liegen, weshalb ich heute kaum Rezensionen vorweisen kann. Aber iiirgendwann, da klappt auch das. Hier nun meine Top 10 der weißen Bücher:


01. Ally Condie - Die Flucht
02. Liz Jensen - Endzeit
03. Jennifer Estep - Frostkuss
04. Trudi Canavan - Die Novizin
05. Simon Beckett - Tiere
06. Cody McFadyen - Die Blutlinie
07. Marc Raabe - Schnitt
08. Nina Blazon - Faunblut
09. Ursula Poznanski - Saeculum *Rezension*
10. Rebecca Lim - Mercy #1: Gefangen

Mittwoch, 6. Juni 2012

Wanting on Wednesday #4

Wanting on Wednesday: Zwei meiner Most-Wanted Neuzungäne der letzten Woche:

Aimee Carter - Das Göttliche Mädchen

Ich habe Luftsprünge gemacht, als ich gesehen habe, dass das Buch nun auch als eBook erhältlich ist. Was dann auch so viel heißt wie: bald meines!

"Sie sind nach Eden gekommen, weil es der Wunsch ihrer sterbenskranken Mutter ist. Hier lernt Kate den attraktiven und stillen Henry kennen. Seit der ersten Begegnung fühlt sie sich auf unerklärliche Weise zu ihm hingezogen. Er sieht so gut aus und scheint gleichzeitig so ... unendlich traurig zu sein.
Bald erfährt Kate, warum: Er ist Hades, der Gott der Unterwelt! Und er macht ihr ein unglaubliches Angebot: Er wird ihre Mutter heilen, wenn Kate sieben Prüfungen besteht und sein geliebtes Wintermädchen wird. Aber ob ihre Seele für ein Winterleben stark genug ist? Bisher haben alle ihr Scheitern mit dem Tod bezahlt
." (via Amazon)

Maggie Stiefvater - Ballade - Der Tanz der Feen

Eindeutig angefixt von Bookilicious! Da es das Buch auch als eBook gibt, habe ich hier nicht weiter überlegt: ebenfalls ein Anwärter für einen baldigen Einzug auf meinem Kindle.

"Auf den ersten Blick könnte man James für einen typischen Teenager halten: Er ist cool und hat stets einen lockeren Spruch auf den Lippen. Aber hinter dieser Fassade verbirgt sich ein sensibler Junge und begnadeter Musiker, der auf der Suche nach der großen Liebe ist. Als James der ebenso schönen wie geheimnisvollen Nuala begegnet, schlägt sein Herz schneller – hat er seine Traumfrau gefunden? Doch Nuala ist kein Mensch, sondern eine Fee, die nur zu James gekommen ist, um ihm ein Angebot zu unterbreiten: Sie kann aus ihm einen berühmten Künstler machen. Natürlich hat der Musenkuss seinen Preis: ein paar Jahre von James’ Leben. Schweren Herzens lehnt er ab, obwohl er sich magisch zu Nuala hingezogen fühlt. Und auch die Fee merkt, dass sie zum ersten Mal verbotene Gefühle für einen Sterblichen hegt ..." (via Amazon)

Ich lese gerade: Jennifer Estep - Frostkuss: Mythos Academy 1

Mein langes Wochenende wird eingeläutet und was ist da besser, als mal wieder in richtiges Buch zu lesen? Richtig, nichts! Ich habe mich für Frostkuss entschieden und kann es gar nicht erwarten, in die Welt von Gwen Frost abzutauchen. Alleine die Gestaltung hat mich umgehauen. Auf dem Bild sieht das Cover so normal aus, in wirklichkeit ist es aber wirklich wunderschön.

Klappentext:  

"Mein Name ist Gwen Frost. Sobald ich einen Menschen berühre, sehe ich seine Erinnerungen und seine Vergangenheit vor mir - alles, was er erlebt oder gefühlt hat. Ich kenne seine geheimsten Wünsche und Sehnsüchte ...Doch diese Gabe ist ein Fluch. Wenn der Junge, den ich küsse, an eine andere denkt. Oder wenn ein Mädchen ermordet wurde, und ich die Einzige bin, die ihren Mörder kennt..."

Montag, 4. Juni 2012

Rezension: Veronica Roth - Die Bestimmung

Die Bestimmung von Veronica Roth

Eigentlich war mir ja gar nicht nach dem Buch. Aber da ich es mir bereits vorbestellt hatte und ich nicht wollte, dass es ewig auf dem SuB liegt, musste ich es einfach lesen. War ich noch von den ersten Seiten eher gelangweilt, mauserte sich das Buch recht schnell in einen Pageturner, den ich am liebsten nicht mehr losgelassen hätte.

Klappentext: 

"Fünf Fraktionen, fünf verschiedene Lebensformen sind es, zwischen denen Beatrice sich entscheiden muss, als sie sechszehn wird. Sie weiß: Es ist die wichtigste Wahl ihres Lebens, denn sie entscheidet über ihre Familie, ihre Freunde, ihre Feine. Doch der Test, der über Beatrices innere Bestimmung Auskunft geben soll, zeigt kein eindeutiges Ergebnis. Sie ist eine Unbestimmte. Sie gelten aber in der Welt in der sie lebt als hochgefährlich..."

Meine Meinung:

Welches wäre eure Fraktion? Die Altruan, mit ihrer selbstlosen Lebensweise? Die Candor, die Freimütigen? Oder lieber ein Ken, die Wissenden? Die Friedfertigen Amite oder aber die furchtlosen Ferox? Vor genau dieser Frage steht Beatrice, die Protagonistin, und muss wählen. Wie soll ihre Zukunft aussehen? Hätte ich wählen können, wären es wohl die Amite geworden. Und bei euch?

Um diese Fraktionen geht es auch im Buch Die Bestimmung. Genau das war für mich Damals auch der Reiz, warum ich dieses Buch lesen möchte. Es klang einfach nicht ganz so ausgenudelt, wie diverse andere Themen, und versprach einen frischen Wind im Buchregal. Leider wurde nicht bei allen Fraktionen ins Detail gegangen, was mir ein wenig gefehlt hat. Aber da das Buch der Auftakt zu einer Trilogie ist, kommt da noch was, garantiert! Auf der Internetseite zum Buch gibt es auch einen Test (Fraktion vor Blut) um herauszufinden, welche Fraktionen man wäre. Laut Test bin ich Altruan, pah! ;-)

Die Idee des Buches hat mich also begeistert. Die Charaktere aber auch. Beatrice, die in diesem Buch die größte Rolle übernimmt, war mir sofort sympathisch. Dicht gefolgt von Four, dem griesgrämigen Trainer, den ich zu Beginn überhaupt nicht toll fand. Veronica Roth hat jedem ihrer Charaktere eine kleine Geschichte gegeben, die sie erzählen. Sei es durch Gesten, Handlungen oder Worten.

Die Geschichte basiert auf einer konstanten Grundspannung, die immer weiter angetrieben wird. Zum Ende hin steigert sich das und entlädt sich wirklich bis auf die letzte (!) Seite. Ich war mir sicher, dass da ein ganz dicker, fieser Ciffhanger kommen wird. Der hielt sich jedoch in Grenzen und ich konnte mein Buch weglegen, ohne das ich mich über einen Cliffhanger ärgern musste.

Trailer:


Fazit:

Eine tolle Dystopie mit einigen spannenden, sehr gut eingesetzten Elementen. Ein Muss für jeden Fan von Dystopien und Jugendromanen wie Finding Sky, Die Tribute von Panem oder Memento. Dieses Buch ist jeden Cent wert und ich hoffe auf eine baldige Fortsetzung. Eine klare Empfehlung von mir, dieses Buch begeistert auf jeder Seite. 5 Pandabären, ein absolutes Highlight!
5 Pandabären, absoluter Favorit!
Details:
Hardcover
480 Seiten
Verlag: cbt Jugendbuch
ISBN: 9783570161319 

Links:
Blog von Veronica Roth
Hompage mit Informationen und Extras rund ums Buch 
Die Bestimmung auf Facebook